Alle Kategorien
Suche

Was heißt inaktive SIM?

Wenn auf Ihrem Handy die Fehlermeldung "Inaktive SIM" erscheint, heißt das, dass die Karte vom Netzbetreiber deaktiviert wurde. Ein Telefonieren oder Empfangen von Anrufen ist damit nicht mehr möglich.

SIM-Karten lassen sich manchmal reaktivieren.
SIM-Karten lassen sich manchmal reaktivieren.

Was diese Meldung auf dem Display heißt

Mit einer inaktiven SIM-Karte können Sie mit Ihrem Handy weder Anrufe empfangen, noch mit dem Gerät telefonieren oder Kurznachrichten versenden.

  • Die Fehlermeldung "Inaktive SIM" heißt, dass die in Ihrem Handy eingelegte SIM-Karte vom Netzbetreiber oder Netzprovider deaktiviert wurde.
  • Dies kann zum Beispiel dann der Fall sein, wenn die Karte aus einem Vertrag stammt und dieser gekündigt oder aus einem anderen Grund beendet wurde.
  • Die Telefonnummer wird nach einer gewissen Zeit freigegeben und kann dann einem anderen Benutzer zugeteilt werden.
  • Häufiger kommt diese Fehlermeldung allerdings dann vor, wenn es sich bei der SIM-Karte um eine sogenannte Prepaid-Karte handelt.
  • Viele Menschen kaufen sich irgendwann eine Prepaid-Karte oder ein sogenanntes Prepaid-Paket mit Handy. Nach einer gewissen Zeit wird die Karte einfach nicht mehr mit Guthaben aufgeladen.
  • Da es für den Mobilfunkbetreiber einem Kostenaufwand darstellt, eine solche Karte in Betrieb zu halten, deaktivieren viele Mobilfunkbetreiber dann die Karte, wenn diese innerhalb eines bestimmten Zeitraums nicht mit Guthaben aufgeladen wird.
  • In manchen Fällen besteht hier aber noch die Möglichkeit, die Karte durch ein Aufladen mit Guthaben wieder zu aktivieren.

"Inaktive SIM" - was Sie in diesem Fall tun können

  • Leider gibt es nicht viele Möglichkeiten, welche Sie hier anwenden können.
  • Möchten Sie die Karte mit dieser Telefonnummer gerne wieder verwenden, so sollten Sie sich mit dem entsprechenden Mobilfunkbetreiber in Verbindung setzen und dort nachfragen, ob die Karte durch ein Aufladen mit Guthaben wieder aktiviert werden kann.
  • Sie sollten die Karte nicht, ohne sich sicher zu sein, dass diese nach der Aufladung wieder funktioniert, mit Guthaben aufladen. Dies heißt, dass Sie immer beim Mobilfunkbetreiber nachfragen sollten.
  • Besonders häufig wird diese Praxis von Mobilfunkprovidern verwendet, welche ein bestimmtes Mobilfunknetz nutzen und sozusagen als Zwischenhändler für Prepaid-Karten fungieren.
Teilen: