Alle Kategorien
Suche

Was haben Elemente einer Periode gemeinsam?

Eines der wichtigsten Werkzeuge in der Chemie ist das Periodensystem. Dieses ist eine Tabelle aus Zeilen und Spalten. Die Zeilen nennt man Periode, die Spalten Gruppe. Das haben die Elemente einer Periode gemeinsam.

Im Periodensystem werden alle Elemente geordnet.
Im Periodensystem werden alle Elemente geordnet.

Das Periodensystem

  • Das heute in der Chemie verwendete Periodensystem heißt eigentlich Periodensystem der Elemente und enthält nach Perioden, Haupt- und Nebengruppen eingeteilt alle bekannten Elemente. Entwickelt haben es zwei Chemiker, und zwar Dmitri Mendelejew und von Lothar Meyer.
  • Die Ordnung erfolgt nach der Ordnungszahl, die der Kernladungszahl entspricht. Es werden die Elemente mit den gleichen chemischen Eigenschaften zusammengefasst.

Eine Gruppe im Periodensystem der Elemente

  • Eine Spalte des Periodensystems bezeichnet man als Gruppe. Die Elemente einer Gruppe haben die gleiche Anzahl an Valenzelektronen. Valenzelektronen sind die negativen Teilchen auf der äußersten besetzen Schale oder nach neuer Ordnung im äußersten Orbital.
  • Die Elemente einer Gruppe besitzen aufgrund der Valenzelektronen ähnliche Eigenschaften. Sie besitzen auch die gleiche Zahl an Positronen im Kern.
  • Heute unterscheiden Chemiker acht Hauptgruppen und zehn Nebengruppen. Der metallische Charakter der Gruppen nimmt von links nach rechts zu, die achte Hauptgruppe enthält die Edelgase.

Die Perioden des Periodensystems

  • Als Periode bezeichnet man eine Zeile im Periodensystem. Die Nummer der Periode entspricht der gemeinsamen Hauptquantenzahl.
  • In einer Periode werden von link nach rechts die Schalen besetzt, sobald acht Elektronen erreicht sind, ist die äußerste Schale voll besetzt und man spricht von der Edelgaskonfiguration.

Dies haben Elemente einer Periode gemeinsam

  • Die Elemente einer Periode besetzen nach dem Schalenmodell die gleiche Elektronenschale. Diese Schalen heißen von innen nach außen K, L, M, N, O, P und Q.
  • Betrachten Sie das Orbitalmodell, dann haben die Elemente ein Orbital gemeinsam.
Teilen: