Alle Kategorien
Suche

Was essen Schildkröten? - So füttern Sie Ihr Haustier richtig

Wer sich eine Schildkröte zulegt, sollte sich auf jedem Fall mit der Frage, was diese essen, beschäftigen. Nur eine artgerechte Ernährung hält eine Schildkröte gesund.

Füttern Sie Ihre Schildkröten artgerecht.
Füttern Sie Ihre Schildkröten artgerecht.

Was Sie benötigen:

  • Für Landschildkröten:
  • Grünfutter in Form von Gras
  • Salat
  • Gemüse
  • Heu
  • getrocknete Wildkräuter
  • Mehlwürmer
  • Für Wasserschildkröten:
  • Schildkrötenfutter
  • Lebendfutter wie Plankton
  • kleine Krebse
  • Fliegenlarven

"Was essen Schildkröten" ist eine der wichtigsten Fragen bei der Schildkrötenhaltung. Eine falsche Ernährung kann zu Krankheit bis hin zum Tod des Tieres führen. Da Schildkröten stumm leiden, wird eine falsche Ernährung erst dann bemerkt, wenn es schon zu Mangelerscheinungen gekommen ist.

Was Sie Landschildkröten füttern sollten

  • Gras ist das Hauptnahrungsmittel, dieses wird auch am Besten vertragen. Wer das nicht immer anbieten kann, darf auch Salat und Gemüse füttern. Sehr gerne werden Blattsalate und Tomaten angenommen. Hier ist aber Vorsicht geboten, der Salat darf auf keinen Fall blähend wirken.
  • Sehr gut sind auch getrocknete Wildkräuter, diese bekommen Sie in jedem Zoofachgeschäft. Als Versteckmöglichkeit darf auch Heu in das Gehege gelegt werden, dieses wird ganz nebenbei auch noch verspeist.
  • Da der Schildkröte in der Natur auch immer wieder Nacktschnecken über den Weg laufern und sie diese auch frisst, können Sie ihr gelegentlich als kleinen Eiweißleckerbissen Mehlwürmer reichen. Das sollte aber nicht zu oft sein, weil Landschildkröten von Natur aus Vegetarier sind und zu viel Eiweiß die Nieren schädigen kann, außerdem hat Eiweiß zu viele Kalorien, das Tier würde bei regelmäßiger Eiweißgabe zu dick werden.

Das essen Wasserschildkröten

  • Günstig ist es, spezielles Wasserschildkrötenfutter im Zoofachhandel zu kaufen. Dieses ist ideal auf die Bedürfnisse der Tiere abgestimmt.
  • Als kleine Leckerbissen können Sie auch Lebendfutter reichen. Das gibt es ebenfalls im Zoofachhandel und besteht meist aus Plankton, kleinen Krebsen oder Fliegenlarven.
  • Wer das Tier zusammen mit Fischen hält, sollte auf die passende Größe achten, zu kleine Fische werden erbarmungslos verspeist. Die Tiere fressen auch das Fischfutter, das den Fischen gefüttert wird. Dieses sollte aber nicht das Hauptnahrungsmittel sein.

Grundsätzlich ist es nicht schwer, der Schildkröte das Richtige zu füttern. Wie bei jedem Tier müssen Sie nur schauen, was ihr am Besten schmeckt. Wer sein Tier liebt, reicht ihm aber nur artgerechtes Futter.

Teilen: