Alle Kategorien
Suche

Was denkt er über mich - so erfährt man's

Die Frage, was der Partner oder auch die Partnerin über Sie denkt, steht bei vielen Partnerschaften im Raum. Es gibt einige Möglichkeiten, es zu erfahren. Aber wollen Sie wirklich alles wissen?

Was denkt er grade?
Was denkt er grade? © Gerd Altmann / Pixelio

Was er denkt - gefährliches Wissen

Bevor Sie sich daran machen, zu erfahren, was der Partner über Sie denkt, sollten Sie sich folgendes vor Augen halten:

  • In jeder Partnerschaft gibt es Dinge, die den einen Partner am anderen stören. Und die Antwort auf die Frage: "Was denkt mein Partner über mich?" kann zum Problem werden. Überlegen Sie vorher, wie Sie damit umgehen möchten, wenn Sie erfahren, dass er Sie vielleicht  für dumm, fett oder faul hält, obwohl die Partnerschaft trotzdem funktioniert. Manchmal ist eine Illusion besser als die Wahrheit.
  • Jede Nachforschung über das Thema kann dazu führen, dass Ihr Partner davon erfährt und seinerseits nachforscht, was Sie über ihn denken. Auch das kann zum Problem werden. Oder wollen Sie wirklich, dass er alles weiß, was Sie über ihn denken?
  • Es heißt, dass die Gedanken frei sind und oft denkt man zeitweilig etwas lauter über negative Eigenschaften nach, zum Beispiel nach einem Streit. Wenn Sie erfahren, was er nach dem Streit über Sie denkt, dürfte das kaum schmeichelhaft für Sie sein, obwohl Ihr Partner im Allgemeinen ganz anders über Sie denkt.

Sie sollten es sich also überlegen, ob Sie wirklich wissen wollen, was der Partner über Sie denkt.

So erfahren Sie, was ein Partner denkt

  • Eine direkte Frage wird Ihnen kaum Aufschluss über die Frage "Was denkt mein Partner über mich" geben, denn kaum fragen Sie, wird er sehr vorsichtig sein und in der Regel wird er versuchen, das zu sagen, was Sie hören möchten.
  • Noch schlimmer ist es, wenn Sie ihm Vorwürfe machen und ihm unterstellen, dass er etwas bestimmtes über Sie denken würde. Egal ob Sie damit richtig oder falsch liegen, der Streit ist vorprogrammiert. Sie werden aber nichts darüber erfahren, was er von Ihnen denkt.
  • Beobachten Sie ihn, hören Sie zu, wie er bei Freunden, Bekannten oder Verwandten über Sie spricht. Er wird zwar in Ihrer Gegenwart kaum auspacken, aber einige Aufschlüsse können Sie so bekommen. Besser ist es natürlich, wenn Sie etwas hören, was er sagt, wenn er sich Ihrer Gegenwart nicht bewusst ist. Aber ein direktes und bewusstes Belauschen ist kaum sinnvoll. Früher oder später wird der Partner das bemerken.
  • Achten Sie auf seine Körpersprache. Freut er sich, wenn Sie in einen Raum kommen oder reagiert er abweisend? Zeigt er sich genervt, wenn Sie kommen? Daraus können Sie zumindest Rückschlüsse ziehen und erraten, was er über Sie denkt. Sagt sein Gesicht „Nicht schon wieder“ oder „Toll das sie/er kommt“? Auch Bewunderung, Begeisterung oder Widerwillen werden Sie eher sehen als hören. Wer sagt schon im Alltag ständig, dass er den Partner bewundert?
  • Unpassende Komplimente lassen auf Gleichgültigkeit schließen, aber auch darauf, dass Sie ihm nicht ganz egal sind. Wenn er Ihnen ein Kompliment über Ihr Aussehen macht, wenn Sie ungekämmt und im ausgeleierten Jogginganzug vor ihm stehen, können Sie zumindest sicher sein, dass etwas nicht stimmt. Vermutlich macht er von Zeit zu Zeit Komplimente einfach aus Routine oder weil er keine Lust hat mit Ihnen Fragen wie „Was denkst Du über mich“, zu diskutieren.
  • Wenn Sie Freunde über den Partner ausfragen, wird auch das wenig Erfolg haben, denn sein Freund oder Ihre Freundin werden Ihnen sicher nicht sagen, was der Partner diesen im Vertrauen erzählt hat. Ein guter Weg ist es, sich bei den Partnern der Freunde umzuhören. Diese werden bestimmt eher mal erwähnen, was Ihr Partner so alles deren Partner erzählt hat. Aber auch hier sollten Sie vorsichtig sein. Sie könnten bewusst getäuscht werden oder aber nur etwas erfahren, was er über Sie sagte, als er sehr sauer auf Sie war.

Letztendlich können Sie nie seine Gedanken sehen und so werden Sie nie sicher sein können, was Ihr Partner über Sie denkt. Aber Sie können sein Verhalten beurteilen. Zeigt er sich fürsorglich? Respektiert er Ihren Willen? Hört er Ihnen zu? Lässt er alles stehen und liegen, wenn Sie in Not sind? Das sind alles Hinweise, dass Ihr Partner im Großen und Ganzen nur Gutes von Ihnen denkt. Aber die Frage "Was denkt mein Partner über mich?" wird wohl nie ganz sicher zu beantworten sein.

Teilen: