Alle Kategorien
Suche

Was brauche ich für meine erste Wohnung? - So gelingt der Auszug

Früher oder später ist es für jeden so weit, die erste eigene Wohnung. Es gibt viel zu tun. Damit das Chaos nicht die Oberhand gewinnt und der Auszug gelingt, heißt es erst einmal hinsetzen und aufschreiben, was alles gebraucht wird. Von der Küche über das Wohnzimmer bis zum Badezimmer stehen jede Menge Anschaffungen für die erste Wohnung ins Haus, so dass der Umzug in die eigene Wohnung gelingt.

Gratulation zur ersten eigenen Wohnung
Gratulation zur ersten eigenen Wohnung

Was Sie benötigen:

  • Klaren Kopf
  • Wohnung

Der Einzug in die erste Wohnung kann einiges kosten. Hier wird auch eine günstige Alternative aufgezeigt.

Normale Wohnungseinrichtung für die erste Wohnung

  • Das Erste was ein Besucher zu sehen bekommt ist der Flur, hier sollte eine Garderobe mit Spiegel und Schirmständer stehen. In den meisten Wohnungen findet sich auch noch eine Schuhablage im Flur.
  • Die Grundausstattung für ein Schlafzimmer setzt sich aus einem Kleiderschrank, je nach Benutzer Einzel-oder- Doppelbett, ein oder zwei Nachtschränken und einem kleinen Wäscheschrank für Unterwäsche und Socken, zusammen.
  • Im Wohnzimmer verschwinden mehr und mehr die großen globigen Wohnzimmerschränke und werden ersetzt durch so genannte Wohnwände. Integriert in diesen Wänden sind TV und Radioanlagen. Als Sitzmöglichkeit kommen zumeist Komplettgarnituren zum Einsatz, dann fehlt nur noch der passende Tisch und das Wohnzimmer ist komplett.
  • Eine gute Küche sollte heute mit Spüle, Kühlgefrierkombination, Backofen mit Herd, Geschirrspühler sowie genügend Steh-und-Hängeschränken ausgestattet sein. Bei den elektrischen Geräten muss vor allem auf den Wasser- und Stromverbrauch geachtet werden. Der Verbrauch wird vom Händler mit Klasse A ,AA oder AAA angegeben, wobei AAA für das sparsamste Gerät steht.
  • Zum Schluss stehen da noch ein Toilettenschrank, sowie Spiegelschrank und Duschamaturen fürs Badezimmer auf dem Programm. Bilder, Leuchten und Lampen sowie sonstige Dekoration und Blumen sind nach Bedarf des Mieters anzuschaffen.

Die günstigere Alternative, damit der Auszug gelingt

    • Im Flur sind Kleiderhaken mit Schrauben an einem Brett in der Wand verankert. Beides ist preiswert in jedem Baumarkt zu erstehen.
    • Ein Schlafzimmer kommt nicht in Frage, statt dessen wird ein Schlafsofa ersteigert. Dieses Schlafsofa steht in der Wohnküche. Wie wahrscheinlich schon jeder gemerkt hat, geht es hier um eine Einraumwohnung. Die Küche ist komplett aus dem Bestand eines Restpostenhändlers zusammengestellt. Das heißt Kühlschrank, kleiner Spühlschrank und ein Mikrowellenbackofen. Da nur vier Teller und Tassen angeschafft wurden, wird auch nur ein Hängeschrank gebraucht. Der Tisch ist gleichzeitig Ess- und Wohnzimmertisch. Ein kleines Sitzkissen rundet die Zimmereinrichtung ab.
    • Im Badezimmer hängen ein einfacher Spiegel und ein Stehschrank, natürlich vom Trödel. TV sowie Radio und Lampen werden beim freundlichen Restpostenhändler um die Ecke gekauft.
    Teilen: