Alle Kategorien
Suche

Was bedeutet WHO? - Hinweise zur Weltgesundheitsorganisation

Fälschlicherweise gehen viele zunächst davon aus, dass die Abkürzung WHO "Welthandelsorganisation" bedeutet. Tatsächlich ist aber die Weltgesundheitsorganisation gemeint, welche auf Englisch "World Health Organisation" heißt. Aber was verbirgt sich eigentlich genau hinter dieser Organisation?

Inzwischen gehören fast 200 Staaten zur WHO.
Inzwischen gehören fast 200 Staaten zur WHO.

Das ist die WHO - Wissenswertes

Die Weltgesundheitsorganisation oder kurz WHO ist eine Behörde der Vereinten Nationen, die auf internationaler Ebene für das öffentlich Gesundheitsweisen zuständig ist.

  • Gegründet wurde die WHO bereits im Jahr 1948. Inzwischen gibt es weltweit fast 200 Mitgliedstaaten. Der Hauptsitz der Organisation ist im schweizerischen Genf.
  • Einmal im Jahr findet in Genf eine Mitgliederversammlung, die sogenannte Weltgesundheitsversammlung oder World Health Assembly statt, bei der die grundlegenden finanziellen und organisatorischen Angelegenheiten geregelt werden und über die Durchführung geplanter Projekte entschieden wird.
  • Neben der Weltgesundheitsversammlung sind das Sekretariat sowie der Exklusivrat, der für die Durchführung der beschlossenen Programme verantwortlich ist, die wichtigsten Organe der WHO.

Was bedeutet "Weltgesundheit" konkret?

Die WHO ist also die Organisation, die für die Weltgesundheit zuständig ist. Da es sich dabei aber um einen etwas abstrakten Begriff handelt, wird nicht unbedingt gleich klar, welche Ziele die WHO konkret verfolgt.

  • Das übergeordnete Ziel der WHO ist es, für die bestmögliche Gesundheit bei allen Menschen auf der Erde zu sorgen. Das bedeutet, dass sich die Organisation in erster Linie mit der Bekämpfung von Krankheiten befasst.
  • Dabei spielt die Bekämpfung von Infektionskrankheiten wie AIDS, Malaria und Grippe eine herausragende Rolle, da die Gesundheit und das Leben einer großen Anzahl von Menschen dadurch bedroht werden.
  • Darüber hinaus entwirft und initiiert die WHO unter anderem aber auch weltweit Kampagnen gegen gesundheitsschädigende Lebensgewohnheiten wie Rauchen oder Übergewicht, erstellt regelmäßig Statistiken und Berichte über den Gesundheitszustand der Weltbevölkerung und fördert den Aufbau effektiver Gesundheitssysteme in den sogenannten Entwicklungsländern. 

Zusammengefasst bedeutet das, dass die WHO das angestrebte Ziel der bestmöglichen Weltgesundheit auf verschiedenen Ebenen verfolgt. Während sie dabei durchaus einige Erfolge verbuchen kann, ist sie aus verschiedenen Gründen aber auch bereits mehrfach in die Kritik geraten. 

Teilen: