Alle Kategorien
Suche

Was bedeutet "steuerlich geltend machen"?

Jedes Jahr aufs Neue steht die Erstellung der Einkommenssteuererklärung an. Einige der Ausgaben, die sich im Laufe des zu erklärenden Zeitraums ergeben haben, können Sie steuerlich geltend machen. Aber was bedeutet das eigentlich?

Manche Ausgaben können Sie nur begrenzt steuerlich geltend machen.
Manche Ausgaben können Sie nur begrenzt steuerlich geltend machen.

"Steuerlich geltend machen" eine Erklärung des Begriffs

Im Gespräch über Finanzen, Ausgaben und Steuern hört man immer wieder die Formulierung "Das kannst Du steuerlich geltend machen". Da stellt sich für den Laien erst mal die Frage, was diese Aussage bedeutet beziehungsweise was sie zum Ausdruck bringen soll.

  • Etwas "geltend machen" bedeutet soviel wie einen Anspruch anmelden. Das heißt, Sie weisen jemanden in Ihrem Umfeld darauf hin, dass Sie einen Anspruch gegen ihn haben und diesen auch einfordern. Angenommen jemand hat Ihr Auto beschädigt, dann haben Sie gegen den Schädiger einen Schadensersatzanspruch. Um Ihren Schaden ersetzt zu bekommen, müssen Sie diesen Anspruch anmelden. Diesen Vorgang nennt man auch "einen Schadensersatzanspruch geltend machen".
  • Mit der Aussage "etwas steuerlich geltend machen" möchte der Redner zum Ausdruck bringen, dass Sie etwas vom Finanzamt zurückbekommen bzw. erstattet bekommen können. Solange Sie diesen Anspruch dem Finanzamt nicht mitteilen, passiert gar nichts. Erst wenn Sie in Ihrer Steuererklärung die Ausgabe angeben, machen Sie Ihren Anspruch geltend.
  • Allerdings bedeutet dies nicht, dass Sie den gesamten Betrag einfach vom Finanzamt zurückfordern können. Es bedeutet lediglich, dass wenn Sie Steuern auf Ihr Einkommen zahlen müssen bzw. bereits gezahlt haben, dieser Betrag in der Einkommensteuerererklärung mit angegeben werden kann. Wenn Sie nun glauben, Sie bekommen den gesamten Betrag vom Finanzamt zurück, dann haben Sie sich leider etwas zu früh gefreut. Die meisten Ausgaben, die Sie steuerlich geltend machen können, reduzieren lediglich das zu versteuernde Einkommen. Ob eine Ausgabe sich wirklich reduzierend bemerkbar machen kann, hängt aber von vielen verschiedenen Faktoren ab. Welche Faktoren dies in Ihrem Fall sind, sollten Sie sich unbedingt von einem Fachmann erklären lassen.

Kann man als Arbeitnehmer etwas steuerlich gelten machen?

Selbstverständlich können Sie auch als Arbeitnehmer verschiedene Positionen steuerlich geltend machen. Dies ist allerdings von Fall zu Fall zu betrachten und sehr unterschiedlich.

  • Wenn Sie Ihre Einkommensteuererklärung am PC mit einer Software zur Erstellung der Steuererklärung erstellen, führt Sie Ihr Programm Schritt für Schritt durch die Formulare und weist auf viele mögliche Positionen hin, die Sie steuerlich geltend machen können.
  • Alternativ können Sie sich Hilfe oder Auskünfte zu Ihrem speziellen Fall von einem Steuerberater oder auch von einem Lohnsteuerhilfeverein holen. Diese wissen am besten was Sie zum jeweiligen Zeitpunkt steuerlich geltend machen können.
  • Grundlegende Fragen beantwortet Ihnen in den meisten Fällen auch das Finanzamt.

Wenn Sie also eine Ausgabe von Ihren zu zahlenden Steuern absetzen möchten, bedeutet das, dass Sie diese mit Ihrer Steuererklärung beim Finanzamt steuerlich geltend machen müssen.

Teilen: