Alle Kategorien
Suche

Was bedeutet prüde? - Eine verständliche Erklärung

Es gibt Menschen mit den unterschiedlichsten Verhaltensformen. Dazu gehören auch die, von denen man sagt, sie seien prüde. Doch haben Sie sich schon einmal Gedanken darüber gemacht, was es bedeutet, prüde zu sein?

Eine Frau, die prüde wirkt
Eine Frau, die prüde wirkt

Die Prüderie kann auch als Unaufgeschlossenheit bezeichnet werden. Jemand verschließt sich hier etwa Dingen, die modern oder auch neu sind. Deshalb müssen Sie, wenn es um die Frage geht, was prüde bedeutet, ein breites Spektrum beleuchten, um dies so gut es geht zu beantworten.

Was prüde bedeutet - Begriffserklärung

Wenn es darum geht, was es bedeutet prüde zu sein, kann dieser Begriff auch noch durch andere Schlagwörter konkretisiert werden.

  • Prüde bedeutet schüchtern, scheu oder auch verschämt und unzugänglich. Sie sind dabei wichtige Untertitel, um die Bedeutung von prüde besser erklären zu können.
  • Auch die Begriffe sittsam, verschämt und keusch, sind hier wichtige Begriffe, um die nachfolgenden Beispiele für Sie besser darstellen zu können.

Der Begriff Prüde an einigen Beispielen dargestellt

  • Sie kennen bestimmt auch Menschen, die zum Beispiel einer neuen Mode gegenüber sehr verschlossen sind. Etwa dann, wenn diese das Ergebnis hat, viel Haut zu zeigen. Diese Menschen bezeichnet man als prüde.
  • So sieht es auch zum Beispiel dann aus, wenn Frauen es vorziehen, nur einen Badeanzug zu tragen aber niemals einen Bikini, weil sie sich etwa für ihren Körper schämen. Dies bedeutet ebenfalls prüde zu sein.
  • Als prüde werden auch Menschen bezeichnet, die bei einer etwas zweideutigen Konversation sofort überempfindlich reagieren.
  • Ein Bereich, bei dem man oftmals das Wort prüde benutzt, ist die Sexualität. Wenn ein Partner zum Beispiel Sexualpraktiken einsetzen möchte, die der andere nicht mag und sich deshalb verschließt, bezeichnet man dies als prüde. Aber auch eine falsche Erziehung zum Thema Sexualität und der daraus resultierenden Eigenschaften eines Menschen, wie zum Beispiel beim Sex das Licht auszumachen oder sich dem Partner nicht nackt zu zeigen, wird dann als prüde bezeichnet.
Teilen: