Alle Kategorien
Suche

Was bedeutet Minusmensch? - Informatives

Opfer, Beef, Dissen - der Hip-Hop-Slang ist nicht immer freundlich und seine Begriffe sind nicht immer gleich verständlich. Die Aussage des Wortes "Minusmensch" ist hingegen recht ersichtlich, und wie Sie sich denken können, bedeutet auch diese Bezeichnung nichts Erfreuliches für den Betroffenen.

Gangster-Rapper bezeichnen andere gern abfällig als Minusmenschen.
Gangster-Rapper bezeichnen andere gern abfällig als Minusmenschen.

Hip Hop - immer ehrlich, nicht immer nett

Fans der Musikrichtung und des Lifestyle Hip Hop schätzen an ihrer Kultur nicht nur die eingängigen Beats und den energiegeladenen Sprechgesang, sondern auch einen viel tiefgehenderen Aspekt: die Ehrlichkeit. Dies ist leicht nachzuvollziehen, wenn Sie sich vor Augen halten, dass der Rap in den Siebzigern aus einer Bewegung um Malcolm X heraus entstand. Malcolm X war ein US-amerikanischer Bürgerrechtler, der sich vor allen Dingen für die Rechte von Schwarzen einsetzte. Sie müssen sich also vorstellen, dass die ersten Jahre des Hip Hop von einer lange gehegten Wut über das erfahrene Unrecht der amerikanischen Schwarzen und einem Wunsch nach dem bedingungslosen Recht auf Meinungsäußerung bestimmt waren - kein Wunder, dass Offenheit und das "geradeheraus Reden" von Anfang an eine essenzielle Rolle spielten. Die Frage ist nun, was das zur Folge hatte.

Disskultur? - Das bedeutet der Battle-Rap

  • Vom Grundsatz her gilt die Hip-Hop-Kultur nicht als körperlich gewalttätig. Obwohl es natürlich immer wieder Ausnahmen gab und gibt, ist einer der Grundgedanken des Lifestyle eigentlich das faire Miteinander, bei dem Hierarchiefragen gerecht verhandelt werden.
  • Die wohl bekannteste dieser Verhandlungsformen ist der Battle-Rap, bei dem zwei Rapper gegeneinander antreten und sich darin messen, wer den anderen besser "dissen", also niedermachen kann. Hier geht es natürlich um verbale Härte, aber auch um Kreativität und Humor. Und genau diesen Brauch des Battlens schaute sich die deutsche Hip-Hop-Szene von der amerikanischen ab.
  • So gibt es innerhalb der hiesigen Szene immer wieder Gemeinheiten, die sich gegen anderen Rapper richten. Dabei soll ausgehandelt werden, wer der Beste ist; und es fallen natürlich häufig ziemlich fiese Ausdrücke. Doch was bedeutet jetzt der Ausdruck "Minusmensch"?

Minusmensch - Erläuterung des Ausdrucks

  • Die deutsche Rapszene ist groß, es wachsen dauernd neue Künstler nach und die meisten versuchen, sich als "Gangster" zu etablieren. Einer davon ist Al-Gear, ein Rapper mit algerischen Wurzeln, der aus Düsseldorf kommt und aus dem Dunstkreis von Eko Fresh stammt.
  • Al-Gear versucht, wie die meisten Rapper, durch Provokation und das Etablieren eigener Kultbegriffe aufzufallen. Und so wie Bushido und Co. vor einigen Jahren das Wort "Opfer" etablierten, indem sie Menschen, mit denen sie "Beef" (Slang für "Streit") hatten, einfach so bezeichneten, bezeichnete Al-Gear alles, was ihm nicht gefiel, als "Minus".
  • So hat sich unter Fans der Spruch "Alle Plus, aber du Minus" etabliert, der in etwa natürlich soviel bedeutet wie "Wir sind alle cool, aber du nicht". Und so wurde, ebenfalls unter Fans des Rappers, schnell der Ausdruck "Minusmensch" bekannt. Es handelt sich hierbei eben um jemanden, der unbeliebt ist, der nicht dazu gehört, der vielleicht einen schlechten Charakter hat und mit dem man schlicht nichts zu tun haben will.

Zusammenfassend lässt sich also sagen, dass Fans des Rappers Al-Gear, und mittlerweile auch Andere aus der Rapszene, Menschen, die sie nicht sonderlich mögen, als Minusmenschen bezeichnen. Das ist natürlich abfällig gemeint, kann aber, je nach Zusammenhang, auch mal scherzhaft konnotiert sein. 

Stand Nov. 2013

Teilen: