Alle Kategorien
Suche

Was bedeutet der Name Natascha?

Es ist kein Wunder, dass der schöne und klangvolle Frauenname Natascha nicht nur im russischen Sprachraum, sondern auf der ganzen Welt populär ist. Vielleicht gefällt auch Ihnen dieser Name besonders gut und Sie würden ihn gerne Ihrer Tochter geben. Erfahren Sie mehr darüber, was Natascha bedeutet und warum der Name besonders gut zu Mädchen passt, die im Dezember geboren wurden.

Natascha - ein schöner und passender Vorname für "Weihnachtsbabys"
Natascha - ein schöner und passender Vorname für "Weihnachtsbabys"

Was ein Name bedeutet, verrät die Onomastik

  • Mit der Bedeutung von Namen beschäftigt sich die Namenskunde, die sogenannte Onomastik.
  • Der Name Natascha stammt ursprünglich aus dem russischen Sprachraum. Dort wird er als Koseform von Natalia verwendet, im Deutschen ist die Variante Natalie geläufiger.
  • Natalia oder Natalie basieren auf dem altlateinischen Ausdruck dies natalis ("Geburtstag") oder auch natale domini ("Geburtstag des Herrn"). In beiden Fällen ist der Tag der Geburt Jesu gemeint, also der Weihnachtstag.
  • Natascha bedeutet also "die am Tag des Herrn Geborene".
  • Früher wurden deshalb vor allem Mädchen, die um die Weihnachtszeit geboren wurden, Natascha (Natalia) getauft.
  • Natalia wird im Italienischen, Spanischen, Rumänischen, Polnischen und Russischen verwendet. Variationen sind z. B. Natalia, Natalja, Nataly oder Nathalia.
  • Die Koseform findet sich u. a. im Französischen als Natacha oder im englischen Sprachraum als Natasha.
  • Natalia ist übrigens nicht nur ein weiblicher Vorname - auch Regionen in Südafrika, Polen oder Texas werden so bezeichnet.
  • Es gibt ein Lied namens Natalie, einen Film, einen Walzer und ein Schiff.

Ist Natascha die Kurzform von Anastasia?

  • Eher umstritten ist die These, dass sich Natascha eventuell vom griechischen Frauennamen Anastasia ableiten könnte.
  • Anastasia bedeutet ins Deutsche übersetzt "die Wiederauferstehende", "die Wiederauferweckte" oder "jene, die wieder auferstehen wird".
  • Interessanterweise findet sich auch bei Anastasia ein Bezug zum Weihnachtsmonat Dezember: Der Gedenktag von Anastasia wird - je nach Kirche - entweder am 22. oder am 25. Dezember gefeiert.
  • Ähnlich wie Natascha und Natalia klingen auch die Kurzformen des Namens Anastasia: Nastasia, Nastassja oder Nastasja.
  • Dass die in Russland entstandene Namensvariante Natascha jedoch tatsächlich auf dem griechischen Anastasia basiert, ist eher unwahrscheinlich.
  • Die erste Deutung, also dass Natascha "die am Tag des Herrn Geborene" bedeutet, ist vermutlich die korrekte Interpretation des Namens. 
Teilen: