Alle ThemenSuche
powered by

Warum werden Särge zugenagelt oder verschraubt? - Einfache Erklärung

Das Sprichwort "Ein Nagel zu jemandes Sarg sein", hat sich bis heute gehalten. Doch werden Särge wirklich zugenagelt? Und wenn ja, zu welchem Zweck? Ob die Angst vor Untoten oder vor Grabschändern dahintersteckt, erfahren Sie im Folgenden:

Weiterlesen

Sargnägel haben nichts mit Mumienschutz zu tun.
Sargnägel haben nichts mit Mumienschutz zu tun.

Werden Särge überhaupt zugenagelt?

  • Der Begriff "Sargnagel" deutet zwar darauf hin, aber Särge werden in Deutschland gemeinhin nicht mehr zugenagelt, sondern verschraubt. Dies hat den Vorteil, die stabilere Befestigung des Deckels am Sarg zu sein.
  • Tatsächlich stellt der Sargnagel jedoch ein äußerst interessantes kulturhistorisches Phänomen dar. Je nach Kulturkreis war und ist es nämlich sogar festgelegt, aus welchem Material die Nägel zu bestehen haben, mit denen der Sarg zugenagelt wird.
  • Lange hinweg galten Sargnägel als verfluchte Gegenstände, sodass nicht nur das Material nicht erneut verwendet werden durfte, auch die beim Herstellungsprozess involvierten Menschen wurden gemieden. Heute werden die entsprechenden Schrauben natürlich industriell gefertigt.

Das ist der Sinn hinter dem Vorgang

  • Der Brauch des Zunagelns von Särgen, hatte wohl schon bei seiner Entstehung nichts mit der Angst vor Untoten zu tun. Diese ist zwar in sehr vielen Kulturen über lange Zeiträume hinweg belegbar, doch musste jedem Zeitgenossen klar sein, dass wenn ein Untoter so mächtig ist, dass ihn das Gewicht von mehreren Kubikmetern Erdreich nicht aufhalten kann, Sargnägel dies wohl auch nicht vermögen.
  • Auch Grabraub kann in Deutschland als Ursache des Verschraubens von Sarg und Deckel ausgeschlossen werden. Es ist bei uns allgemein nicht üblich, dem Verstorbenen kostbare Grabbeigaben mitzugeben. Was sollten Grabräuber also stehlen wollen?
  • Der Grund dafür, warum Särge zugenagelt, beziehungsweise verschraubt werden, ist ein ganz praktischer. Es soll verhindert werden, dass beim Transport oder beim Herablassen des Sargs ins Erdreich der Deckel vom eigentlichen Sarg löst.
  • Wird ein Sarg über eine längere Distanz transportiert, ist sogar die genaue Art der Verschraubung der ummantelnden Holzhülle gesetzlich festgelegt. Hier spielen jedoch neben Gründen der Pietät, auch Hygiene und Seuchenschutz eine Rolle.

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Die 5 Axiome leicht erklärt

Die 5 Axiome leicht erklärt

Sie finden Kommunikation ist mehr als nur Gerede? Der vielseitig tätige Wissenschaftler und Autor Paul Watzlawick fand, dass eine funktionierende Kommunikation das A und O für …

Wie misst man Winkel? - So klappt´s

Wie misst man Winkel? - So klappt's

Wie man die Größe eines Winkels misst, ist eine Aufgabe aus der Geometrie, findet jedoch auch in vielen anderen Bereichen Anwendung. Wenn man beim Ausmessen von Winkeln einige …

Handschrift verbessern - einfache Übungen

Handschrift verbessern - einfache Übungen

Es heißt die Handschrift eines Menschen spiegelt sein Inneres wider und verrät so einiges über des Schreibers Sorgfalt und Ausgeglichenheit. Das mag ein Grund sein, aus dem das …

Ähnliche Artikel

Greifen Sie zu farbenfroheren Blumen!

Grabbepflanzung im Sommer - Anregungen

Sie überlegen, wie Sie ein Grab im Sommer schön bepflanzen können? Hier finden Sie einige Anregungen für eine sommerliche Grabbepflanzung.

Blumen für den Ort der Ruhe.

Friedhofsbepflanzung im Sommer

Die letzte Ruhestätte - ein friedlicher Ort. Gestalten Sie das Grab mit Hingabe und Liebe. Die Bepflanzung der Gräber unterliegt den Jahreszeiten. Hier finden Sie einige …

Grabgestecke nach persönlichen Vorlieben gestalten.

Grabgestecke zum Selbermachen

Nicht nur der Totensonntag ist Anlass für Grabgestecke. Viele Gelegenheiten gibt es, eines lieben Verstorbenen mit einem Gebinde zu gedenken: Geburtstag, Sterbetag, Weihnachten …

Ein Grab ist ein wichtiger Trauerort.

Grabauflösung - so gelingt sie

Wenn Sie Gräber von Angehörigen pflegen, dann sollten Sie wissen, wann die Ruhezeit des Grabes abläuft. Bei einigen Gräbern kann diese zudem nicht verlängert werden, sodass Sie …

Zaubern Sie ein blumiges Denkmal.

Ein Grab bepflanzen - so wird's pflegeleicht

Bepflanzen Sie das Grab Ihres Angehörigen selbst, haben Sie nicht nur die Möglichkeit, ihn ein letztes Mal zu ehren, sondern können auch einen Ort der Ruhe und Schönheit …

Der Silvesteraberglaube mit dem Wäschewaschen

Silvester und der Aberglaube mit der Wäsche

Kaum ein Mensch hält sich bewusst für abergläubisch. Trotzdem nimmt der Aberglaube in Form von alten Bräuchen einen festen Bestandteil im Leben vieler ein. Möglicherweise …

So machen Sie ein Grabgesteck selber.

Grabgestecke selber machen - eine Anleitung

Grabgestecke sehen entweder irgendwie alle gleich aus, oder sie sind sehr teuer. Wenn Sie ein Grabgesteck selber machen, wird es sehr ästhetisch und bleibt trotzdem erschwinglich.

Ein geschlossener Sarg ist gängig in Deutschland.

Begräbnis mit offenem Sarg - Hinweise

In Deutschland regelt das Bestattungsgesetz, wie und wann ein Begräbnis durchgeführt werden darf. Während in manchen Ländern eine Bestattung mit offenem Sarg gang und gäbe ist, …

Schon gesehen?

Zehnfingersystem lernen - erste Übungen

Zehnfingersystem lernen - erste Übungen

In der heutigen Zeit ist das Beherrschen des Zehnfingersystems im Berufsleben unerlässlich. Denn der Arbeitgeber verlangt schnelle und fehlerfreie Schriftstücke. Aber auch in …

Mehr Themen

Auswendig lernen - Tipps & Tricks

Auswendig lernen - Tipps & Tricks

Ob in der Schule, an der Uni, für die Goldene Hochzeit der Eltern – auswendig lernen begleitet einen das ganze Leben hindurch. Vielen fällt es nicht leicht, sich Gedichte, …