Alle Kategorien
Suche

Warum ist der Mond manchmal rot? - Eine kindgerechte Erklärung

Auch wenn es nur manchmal vorkommt, hat fast jeder schon mal einen roten Mond gesehen. Besonders Kinder sind von diesem Spiel der Farben fasziniert und wollen die Ursache dafür verstehen. Da die atmosphärischen Zusammenhänge, die für dieses Phänomen verantwortlich sind, nicht unbedingt leicht verständlich sind, ist Ihnen als Eltern sicherlich eine kindgerechte Erklärung sehr willkommen.

Bei einer totalen Mondfinsternis sieht der Mond rot aus.
Bei einer totalen Mondfinsternis sieht der Mond rot aus.

Was ist eine Mondfinsternis?

Bei einer totalen Mondfinsternis, zu der es nur bei Vollmond kommen kann, sieht der Mond manchmal wie eine dunkelrote Scheibe aus. Um den Grund dafür zu verstehen, muss man wissen, was genau bei einer Mondfinsternis passiert.

  • Die Erde steht bei einer totalen Mondfinsternis so zwischen Sonne und Mond, dass keinerlei direktes Sonnenlicht mehr auf den Mond fallen kann. Dadurch kommt die Verdunkelung des Mondes zustande.
  • Dennoch wird ein Teil des Sonnenlichts so von der Erde bzw. der Erdatmosphäre reflektiert, dass der Mond damit beleuchtet wird. Das ist der Grund dafür, dass er auch bei einer totalen Mondfinsternis nicht in völliger Dunkelheit verschwindet.
  • Bei der Erdatmosphäre handelt es sich um eine Art Hülle aus verschiedenen Gasen, welche die Erde umgibt. Wenn das Sonnenlicht von der Erde reflektiert wird, strahlt es nicht nur geradeaus zur Erde zurück, sondern bringt fast die ganze Gashülle der Erde zum Leuchten. 

Warum der Mond manchmal eine rote Farbe bekommt

Das Licht der Gashülle oder Erdatmosphäre ist es also, welches bewirkt, dass wir den Mond auch bei einer totalen Mondfinsternis noch sehen können. Damit ist allerdings noch nicht erklärt, wieso der Mond dabei als rot erscheint.

  • Die rote Farbe, die der Mond manchmal bei einer Mondfinsternis erhält, kommt durch die Beschaffenheit der Erdatmosphäre zustande. Wenn die Sonnenstrahlen durch diese hindurchtreten, werden sie nämlich in ihre unterschiedlichen Bestandteile aufgespalten.
  • Das Sonnenlicht besteht unter anderem aus blauen und roten Lichtstrahlen. Die blauen Lichtstrahlen werden durch die Erdatmosphäre allerdings viel weiter gestreut als die roten.
  • Da bei einer Mondfinsternis infolgedessen mehr rote Lichtstrahlen auf den Mond treffen als blaue, erscheint der Mond dabei manchmal als rot. Im Volksmund spricht man in diesem Fall auch vom Blutmond.
Teilen: