Alle Kategorien
Suche

Warum haben Krankenwagen hinten Milchglasscheiben? - Den Grund einfach erklärt

Sicher haben Sie schon einmal einen Krankenwagen von hinten gesehen. Vielleicht ist Ihnen aufgefallen, dass Krankenwagen dort Milchglasscheiben haben? Es gibt einen Grund für diese hinteren Milchglasscheiben.

Milchglasscheiben sorgen für Diskretion.
Milchglasscheiben sorgen für Diskretion. © Hartmut910 / Pixelio

Warum Milchglasscheiben undurchsichtig sind

  • Das Licht wird von allen Körpern, Materialien und Gasen beeinflusst, an denen es sich vorbei bewegt oder durch die es hindurchscheint.
  • Teilweise wird es reflektiert, teilweise aber auch resorbiert. Je dunkler eine Fläche ist, desto mehr Licht verschluckt sie. Helle Flächen hingegen reflektieren das Licht.
  • Glasscheiben lassen den größten Teil des Lichtes unverändert hindurch, aber auch sie besitzen kleinste Teilchen, die Licht reflektieren. Jedoch sind diese Teilchen so gering, dass das menschliche Auge dies nicht erfassen kann. Glasscheiben sind für uns durchsichtig.
  • Verwendet man nun bei der Herstellung von Glasscheiben kleine weiße Teilchen und fügt diese in die Glasmassen ein, erhält man die sogenannten Milchglasscheiben. Diese lassen auch einen großen Teil des Lichtes hindurch, jedoch wird ein ebenso großer Teil von den weißen Teilchen ungerichtet reflektiert. Als Folge kann man den Bereich hinter den Milchglasscheiben nicht klar erkennen, Sie erkennen alles nur schemenhaft.
  • Milchige Scheiben sind durchscheinend, aber nicht durchsichtig.

Darum haben Krankenwagen hinten undurchsichtige Scheiben

  • Menschen, die in einem Krankenwagen transportiert werden müssen, sind meistens entweder schwer krank oder schwer verletzt. Manchmal ist bereits eine erste Behandlung im Krankenwagen auf der Fahrt zum Krankenhaus notwendig. Der Anblick eines Schwerverletzten und dessen Behandlung ist kein schöner Anblick, weshalb die Milchglasscheiben hinten die Sicht in das Wageninnere verhindern.
  • Diese hinten eingebauten, milchigen Scheiben wahren die Diskretion, denn niemand möchte gerne begafft werden, wenn es ihm schlecht geht und er ärztlich versorgt werden muss.
  • Zudem sorgen diese Scheiben für ein angenehmeres Licht, weil sie eben nur einen Teil hindurchlassen. Greller Sonnenschein wird den Patienten nicht blenden.
  • Auch das Rettungsteam kann sich mit dieser Verglasung hinten besser auf den Patienten und dessen Versorgung konzentrieren, da auch sie nicht durch einen Blick nach draußen abgelenkt werden können. Milchglasscheiben verhindern von beiden Seiten eine klare Sicht.
Teilen: