Alle Kategorien
Suche

Warum funktioniert mein Avira nicht? - Gründe und Abhilfe

Avira ist die am meisten genutzte kostenfreie Antivirensoftware, die natürlich auch in einer aufgewerteten und kostenpflichtigen Version erhältlich ist. Hier gibt es oftmals Missverständnisse, warum Avira nicht funktioniert.

Darum funktioniert Avira nicht
Darum funktioniert Avira nicht

Gründe, warum Avira nicht funktioniert

Wenn Ihr Avira Programm nicht funktioniert, so kann dies verschiedene Ursachen haben und muss nicht unbedingt eine Fehlfunktion in der Software bedeuten. Prüfen Sie daher folgende Dinge:

  • Haben Sie eine Testversion für 30 Tage erhalten, so wird diese nach Ablauf des Datums deaktiviert und Sie können nicht mehr damit arbeiten.
  • Je nachdem, welche Firewall Sie verwenden, müssen Sie Avira darin freigeben, da das Programm einen Zugriff auf die Ports benötigt, um diese vor Eindringlingen von außen zu schützen.
  • Wenn Sie mit Avira arbeiten, so darf kein anderes Antivirenprogramm auf Ihrem Rechner sein, da sich diese Programme durch die identischen Funktionen gegenseitig stören. Dies ist so, als würden zwei Außenverteidiger im Fußball auf der linken Seite spielen, während die rechte Seite ungesichert bleibt.

So schaffen Sie Abhilfe

  • Sollte Ihre Testversion abgelaufen sein, so können Sie sich beim Hersteller einen Freigabeschlüssel – sprich eine kostenpflichtige Lizenz kaufen und so die Software wieder in Betrieb nehmen. Andernfalls haben Sie die Möglichkeit, die kostenfreie Avira Software zu installieren, die aber gewisse Funktionen, wie zum Beispiel den Online-Schutz nicht unterstützt.
  • Prüfen Sie die Einstellungen Ihrer Firewall und setzen Sie den Status von Avira auf unbedenklich, damit die Software wieder einwandfrei funktioniert.
  • Deinstallieren Sie gegebenenfalls andere Antivirenprogramme und installieren Sie Avira erneut.
  • Sollte bei all diesen Maßnahmen Avira immer noch nicht funktionieren, so kann dies im schlimmsten Fall bedeuten, dass sich bereits schädliche Software auf Ihrem Rechner befindet. Kontaktieren Sie in diesem Fall sofort den Hersteller.
Teilen: