Alle Kategorien
Suche

Warme Füße im Winter - Nähanleitung für Dinkelschuhe

Viele Frauen und auch Männer leiden im Winter unter kalten Füßen. Mit warmen Dinkelschuhen wird dieses Problem der Vergangenheit angehören.

Ihre Füße werden nie wieder frieren.
Ihre Füße werden nie wieder frieren. © Eva-Maria_Roßmann / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Weichen Stoff (ca. 30 cm)
  • flüssige Sockensohle (spezielle Antirutsch-Stoffmalfarbe)
  • Dinkel

Die warmen Dinkelschuhe zuschneiden

  1. Zeichnen Sie eine Schablone Ihrer Füße.
  2. Geben Sie in jeder Richtung drei bis vier Zentimeter hinzu. Dies ist Ihr Schnittmuster für die Sohle.
  3. Schneiden Sie dieses Stück zweimal aus und nähen Sie die Teile bis auf eine kleine Lücke zusammen. Die warme, flauschige Seite kann dabei sofort nach außen zeigen.
  4. Messen Sie Ihren Fuß direkt vor dem Bein von Boden zu Boden. Dieses Spannmaß teilen Sie durch zwei und geben wieder jeweils drei bis vier Zentimeter hinzu.
  5. Zeichnen Sie die Hälfte des Sohlenschnittmusters ab und markieren Sie die Mitte. An dieser Stelle soll das Schnittmuster die soeben ermittelte Höhe haben. Zeichnen Sie dann die Seitenansicht eines Schuhs, um das Schnittmuster zu vervollständigen. Im Zweifel messen Sie die notwendige Weite bei den Zehen erneut aus.
  6. Schneiden Sie hiervon vier Teile aus und nähen Sie jeweils zwei bis auf eine kleine Lücke zusammen.
  7. Dann nähen Sie die beiden Seitenteile von der Zehenspitze bis zum Spann und an den Fersen zusammen. (Die gelassenen Lücken dürfen dabei nicht geschlossen werden.)
  8. Nun nähen Sie die Sohle an die Seitenteile.
  9. Füllen Sie die drei Teile locker mit Dinkelkörnern und schließen Sie die Lücken in den Nähten.

Im Winter nie wieder kalte Füße

  • Die fertigen Dinkelschuhe können Sie im Winter gemeinsam mit einem Glas Wasser in die Mikrowelle stellen. Nach etwa zwei Minuten bei 800 W können Sie die warmen Schuhe anziehen.
  • Damit Ihre Füße bei kleinen Wegen in der Wohnung nicht aus den rutschigen Schuhen schlüpfen müssen, sollten Sie die Sohle rutschfest machen.
  • Malen Sie hierzu ein Muster (z. B. ein Wintermotiv) mit der flüssigen Sockensohle auf die Sohlen. Die Farbe trocknet so, dass die Dinkelschuhe Ihren Füßen einen sicheren Halt bieten. Tragen Sie die Farbe am besten schon auf, bevor Sie den Dinkel einfüllen. So können Sie die Muster besser zeichnen.
Teilen: