Alle Kategorien
Suche

Wannsee in Flammen - Erfahrungsbericht

Die Veranstaltung Wannsee in Flammen, ist ein alljährliches, beliebtes Ereignis, welches als eines der größten Spektakel Berlins, gilt. Ich war selbst dabei und habe es einmal genauer unter die Lupe genommen.

Wannsee in Flammen, ist ein tolles Spektakel.
Wannsee in Flammen, ist ein tolles Spektakel.

Fakten zu Wannsee in Flammen

Wannsee in Flammen, gilt als der Saisonhöhepunkt des Jahres und findet direkt an dem größten Berliner See statt. Das Programm gestaltet sich hauptsächlich durch Schiffsfahrten, Musik, Tanz und natürlich Feuerwerk.

  • Es findet jährlich im September statt und geht meist ein bis zwei Tage. Der Eintritt ist stets frei und die Locationwahl verschieden, da es vor Ort einige Möglichkeiten zum Verweilen und Feiern gibt.
  • Auf dem Wasser findet man eine Menge beleuchteter Dampfer und Schiffe, die alle Teil dieses Festes sind. Sie runden das allgemeine Bild von Wannsee in Flammen ab.
  • Das spektakuläre Feuerwerk geht einige Minuten und wird pünktlich um 22 Uhr an jedem der zwei Abende gezündet. Die beste Sicht hat man von Land, da der Blick hier von weiter weg, auf das Feuerwerk fällt. Von den Schiffen aus, ist die Sicht eher eingeschränkt.
  • Auch das offizielle Strandbad, ist ein Teil dieser Veranstaltung. Es ist jedoch der einzige Aussichtspunkt, der kostenpflichtig ist. Die Preise können hier stark variieren. Es hat an beiden Tagen bis 24 Uhr geöffnet.

Erlebnisse am Wannsee kurz zusammengefasst

  • Wannsee in Flammen schaute ich mir an dem ersten Abend vom Strandbad aus an. Der Eintritt kostete mich nach 18 Uhr ca. 5 €, was ich als okay empfand. Von den Liegestühlen aus, ist die Sicht auf das Feuerwerk sehr angenehm. Die gesamte Atmosphäre, ist rundum toll, da so viele Menschen zusammenkommen, um sich die Lichter und das Feuerwerk anzuschauen.
  • Am zweiten Abend befand ich mich auf der Plattform des Flensburger Löwen am Hackeshorner Ufer. Von dort aus konnte man wunderbar über den gesamten Wannsee "in Flammen" schauen und das Feuerwerk bei einem kalten Getränk genießen.
  • Das Feuerwerk startete pünktlich um 22 Uhr und war über 7 Minuten lang. Ein wunderschönes Spektakel mit vielen Effekten, Mustern und Farben. Einfach atemberaubend.
  • Negative Tatsachen oder Warnungen habe ich eigentlich nicht zu verkünden. Sie sollten einzig und allein darauf achten, frühzeitig hinzufahren, um noch einen gutes Aussichtsplatz zu erhalten. Bargeld für die Getränkeversorgung sollte ebenfalls vorhanden sein, da es dort keine kostenlose Verpflegung gibt.

Fakt ist, dass sich der Besuch von Wannsee in Flammen lohnt und auch für den kleinen Geldbeutel, bestens geeignet ist. Hier findet jeder den richtigen Ort, um zu feiern und kann somit einen oder zwei schöne Abende verleben. Ich kann es also definitiv, ohne Einschränkungen, empfehlen.

Teilen: