Wann schneit es endlich? - Temperaturcheck

  • In der Regel muss es ordentlich kalt sein, damit ein Schneefall eintritt. Wenn Sie Außentemperaturen um die 0 Grad Celsius oder kälter ausmachen, ist dies bereits eine gute Voraussetzung für Schneefall. Allerdings müssen niedrige Temperaturen kein Garant für Schnee sein. Teilweise ist es einfach kalt, schneit aber nicht.
  • Es kann aber ebenfalls vorkommen, dass die weißen Flocken noch bei plus 7 Grad Celsius zu Boden fallen. Bei Temperaturen über dem Nullpunkt muss allerdings eine besonders trockene Luft vorherrschen, damit die Schneeflocken nicht schmelzen, ehe sie auf menschlicher Sichthöhe sind.
  • Bei Temperaturen im zweistelligen Plusbereich ist ein Schneefall jedoch äußerst unwahrscheinlich und Sie können ihn so gut wie vollkommen ausschließen.

Übrigens: Damit der Schnee nicht sofort taut, wenn er unten aufkommt, darf der Boden lediglich eine Höchsttemperatur von 0 Grad Celsius besitzen.

Weitere Anzeichen, ob bald Schnee kommt

Aber nicht nur die Temperatur zeigt Ihnen, wann endlich der nächste Schnee kommt:

  1. Erkennen Sie über sich einen klaren Himmel, kommt der Schnee zumindest nicht in der allernächsten Zeit.
  2. Entdecken Sie jedoch Wolken am Himmel, ist es wesentlich wahrscheinlicher, dass es demnächst schneien wird, wenn die Temperatur entsprechend niedrig ist.
  3. Einige Menschen können einen kommenden Schneefall auch riechen. Die Luft wird dann als äußerst frostig, frisch und klar beschrieben. Achten Sie im Winter einmal genauer darauf, eventuell entdecken Sie auch bei sich diese Gabe, die Ihnen ankündigen kann, wann endlich Schnee kommt.

Übrigens: Schon im Herbst können Sie ein erstes Anzeichen für einen schneereichen Winter entdecken: Wenn in den Herbstmonaten auffallend häufig Nebel auftritt, können Sie davon ausgehen, dass der Winter weiß wird.