Alle Kategorien
Suche

Wann hat ein Baby Fieber? - Wissenswertes zur Temperatur bei Säuglingen

Babys bekommen schneller Fieber als Kinder oder Erwachsene und das Fieber kann plötzlich sehr stark ansteigen. Ebenso schnell kann der Schub, den das Baby hat, dann aber auch wieder vorbei sein.

Das Immunsystem des Babys ist noch nicht ausgereift.
Das Immunsystem des Babys ist noch nicht ausgereift.

Ein Baby hat schon bei einem kleinen Infekt sehr schnell hohes Fieber. Sie sollten dies ernst nehmen, aber dennoch nicht überbewerten. Die Fieberkurve eines Babys unterscheidet sich von der eines älteren Kindes und eines Erwachsenen dadurch, dass sie schnell ansteigt, aber auch schnell wieder sinkt. Wann sich die Temperatur zu erhöhen beginnt, ist sehr unterschiedlich.

Wann ein Baby Fieber hat

Wann ein Säugling Fieber hat, wird von der Körpertemperatur bestimmt.

  • Die normale Körpertemperatur eines Menschen liegt bei etwa 36,8 Grad Celsius. Dies trifft auch auf ein Neugeborenes und einen Säugling zu. Sie sollten die Temperatur Ihres Kindes regelmäßig messen, vor allem dann, wenn Sie glauben, dass diese erhöht ist.
  • Ab einem Wert von 37,5 Grad Celsius spricht man von erhöhter Temperatur. Diese kann verschiedene Ursachen haben und sollte beobachtet werden. Es ist aber nicht gefährlich und kann sich bei einem Säugling schnell wieder ändern.
  • Von Fieber spricht man bei einer Temperatur ab 38,5 Grad. Sie sollten Wadenwickel machen und das Kind einem Arzt vorstellen.

Hohe Temperaturen sind keine Seltenheit

  • Temperaturen von 40 Grad Celsius und mehr sind keine Seltenheit bei Babys. Geben Sie ein fiebersenkendes Mittel und wenden Sie Hausmittel wie Wadenwickel an. 
  • Lassen Sie von einem Arzt unbedingt abklären, was die Ursache für das Fieber ist. Verfallen Sie jedoch nicht in Panik. Während sehr hohes Fieber von mehr als 40 Grad für einen Erwachsenen bei längerer Dauer gefährlich werden kann, ist es bei einem Baby nicht so dramatisch.
  • Die Fieberkurve kann bei einem Säugling stark schwanken. Dass die Temperatur so schnell steigen und auch wieder fallen kann, liegt daran, dass das Immunsystem des Babys noch nicht so ausgereift ist. Der Körper kann die Temperatur noch nicht so gut regulieren, darum entgleitet sie schnell und pegelt sich dann auch zügig wieder ein.

Wichtig ist, dass der Fieberschub nicht länger als einen Tag andauert und dass er abklingt, sobald die Medikamente angeschlagen haben.

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.