Alle Kategorien
Suche

Wann blüht der Apfelbaum? - So fördern Sie die Blüte und den Ernteertrag

Wenn man weiß, wann der Apfelbaum blüht, kann man bereits aufgrund der Anzahl der Blüten auch den ungefähren Ertrag vorab einschätzen. Wenn Sie entsprechend die Blühfreudigkeit anregen möchten, sodass der Ernteertrag hoch ausfällt, sollten Sie den Apfelbaum entsprechend optimal versorgen, damit dieser sich gut entwickelt.

Der Apfelbaum bildet viele schöne Blüten aus.
Der Apfelbaum bildet viele schöne Blüten aus.

Was Sie benötigen:

  • Blumenerde
  • Humus
  • Kompost
  • Schaufel
  • Spaten
  • Wassereimer
  • Stützpfahl
  • organischen Dünger

Wann der Obstbaum blüht - Wissenswertes zur Pflanz- und Blühzeit

Ein Apfelbaum sollte im Garten- oder Vorgartenbereich optimal versorgt werden, damit dieser sich entwickelt und somit viele Blüten sowie anschließend Äpfel ausbilden kann.

  • Wann der Apfelbaum konkret blüht, hängt tatsächlich von seiner Sorte ab. In der Regel beginnt bereits ab März die Blühphase, einige Züchtungen bilden verspätet die Blüte aus, sodass der April oder sogar Mai als Hauptblütezeit in Betracht kommt. Auch lange Winter können die Blütezeit im neuen Jahr nach hinten verschieben.
  • Damit direkt im kommenden Jahr der Baum Blüten ausbildet, sollten Sie den optimalen Zeitpunkt für die Bepflanzung auswählen. Im späten Herbst ab Oktober bis in den November hinein können Sie den Baum in den Garten setzen. Wenn Sie wurzelnackte Pflanzen erwerben, sollten Sie diese bis zum Einsetzen in einem Wassereimer unterbringen, damit die Wurzeln nicht vertrocknen. Gehölze mit Wurzelballen, die Sie ebenso beim Gärtner wie auch von Baumschulen erhalten, sollten Sie vor dem Einsetzen mäßig wässern.
  • Sie sollten bei dem Erwerb darauf achten, dass Sie kräftige Pflanzen mit gesunden Trieben aussuchen, denn diese gesunden und kräftigen Exemplare sprechen auch für ein gesundes Wurzelwerk, sodass Ihre Pflanze im Garten sich gut akklimatisieren und anwachsen kann.

Den Apfelbaum im Garten kultivieren - Pflanzenpflege und Beschnitt

Sie sollten darauf achten, dass von Beginn an Standort, Erdsubstrat und Versorgung optimal erfolgen, sodass Sie nach einer tollen Blüte umso mehr Äpfel abernten können.

  1. Heben Sie im Garten an einem möglichst sonnigen Standort ein Erdloch aus, mit Spaten und Schaufel zerkleinern Sie in dem Erdloch Erdklumpen, große Steine sollten Sie entfernen. Das Pflanzloch sollte in etwas das doppelte Volumen des Wurzelballens haben, damit sich dieser gut ausbreiten kann und der Baum Stand hat.
  2. Vermengen Sie nun in dem Erdloch Humus, Kompost und etwas normale Blumenerde, sodass dieses Gemisch eine gute Grundlage bildet. Darüber hinaus gewährleistet dieses Substrat ein durchlässiges sowie nährreiches Erdreich, wo der Apfelbaum gut anwachsen kann.
  3. Setzen Sie den Baum mit dem Wurzelballen in die Mitte des ausgehobenen Pflanzlochs. Bei einer wurzelnackten Pflanze ohne Ballen versenken Sie als zusätzliche Stütze einen Pflanzpfahl im Erdloch.
  4. Schütten Sie nun das Erdsubstrat und den Aushub in das Erdloch, Sie sollten mit dem leichten Klopfen zwischenzeitlich auch noch verbliebene Luftlöcher abdichten, sodass der Baum gerade anwächst.
  5. Belassen Sie, damit sich Gieß- und Regenwasser in dem frischen Erdloch sammelt, eine Kuhle, sodass das Wasser nicht seitlich absickern oder in das Erdreich an der Pflanze vorbei einziehen kann.
  6. Wässern Sie anschließend die Pflanze gut, sodass der Apfelbaum sich gut entwickeln kann. Sie sollten vor allem in der Anfangszeit für wenige Wochen das Gießen durchdringend erfolgen lassen.
  7. Den Beschnitt sollten Sie grundsätzlich im Herbst und Frühling vornehmen, entfernen Sie vor allem alle abgestorbenen Triebe, die vertrocknet sind. Entfernen Sie darüber hinaus im Herbst alle sehr verzweigten Äste, denn somit fördern Sie eine einheitliche Krone und die Ausbildung vieler Blüten. Wann und wie Sie den Beschnitt exakt ausführen, sollten Sie vom Wuchsverhalten der Pflanze abhängig machen, grundsätzlich fördert das Beschneiden die Ausbildung von einer größeren Anzahl von Blüten.
  8. Bevor der Apfelbaum blüht, können Sie die Blüte außerdem fördern, indem Sie in der Vegetationsperiode im Frühling und Sommer organischen Dünger ergänzen, dieses mit Kompost oder Volldünger aus dem Gartenfachhandel. Je sonniger das Gehölz steht, desto mehr Wasser und Dünger kann dieser vertragen.

Erkundigen Sie sich bei dem Erwerb des Apfelbaums nach der Ausbildung der Blüten und den Ernteertrag sowie nach der Geschmacksrichtung der Äpfel.

Teilen: