Alle Kategorien
Suche

Wandpaneele kunstvoll streichen

Wandpaneele können einen Raum sehr wohnlich wirken lassen, wenn sie in einer passenden Farbe gestaltet sind. Mit ein wenig Aufwand können Sie dem Holz auch einen neuen Anstrich verleihen.

Wandpaneele lassen sich leicht streichen.
Wandpaneele lassen sich leicht streichen.

Was Sie benötigen:

  • Meterstab oder Maßband
  • Schleifmaschine
  • Farbe oder Lack
  • Pinsel oder Walze

So bereiten Sie die Wandpaneele richtig vor

  1. Messen Sie die zu streichende Fläche aus, um die richtige Menge Lack oder Farbe einkaufen zu können.
  2. Entfernen Sie zunächst sämtliche Möbel von der betreffenden Wand und decken Sie den Boden sorgfältig ab. Verwenden Sie dazu am besten spezielle Abdeckfolie, die Sie im Baumarkt erwerben können. Falls Sie stattdessen alte Zeitungen verwenden möchten, sollten Sie darauf achten diese überlappend zu legen, sodass der darunter liegende Boden gut geschützt ist.
  3. Da frische Farbe auf dem bestehenden Lack der Wandpaneele nicht richtig haften bleibt, sollten Sie die Oberfläche zunächst abschleifen. Falls Sie über kein eigenes Schleifgerät verfügen, können Sie sich dieses auch in vielen Baumärkten ausleihen.
  4. Um sicherzugehen, dass keine Späne mehr an der abgeschliffenen Oberfläche haften, sollten Sie diese vorsichtig mit einem leicht angefeuchteten Tuch abwischen.

Die Paneele neu gestalten

  • Tragen Sie am besten zunächst eine Grundierung auf und lassen Sie diese gut trocknen. Dies ist zwar nicht zwingend notwendig, sorgt aber für ein besseres Farbergebnis beim nachfolgenden Anstrich.
  • Die einfachste Möglichkeit ist natürlich, die Wandpaneele in einer einzigen Farbe zu streichen. Sie können aber auch verschiedene Töne verwenden. Tragen Sie in diesem Fall zunächst die hellste Farbe auf und lassen Sie diese trocknen. Anschließend können Sie mit anderen Tönen darüber streichen und beispielsweise ein Streifenmuster erstellen. Dazu kleben Sie die Flächen, die Sie nicht übermalen möchten, mit Malerkrepp ab. Hierbei sollten Sie möglichst mit einem Pinsel arbeiten. Größere Flächen können Sie hingegen auch mit einer Walze bearbeiten.
  • Anstatt einen zweiten Farbton akkurat deckend aufzutragen, können Sie ihn auch mit einem Schwamm auftupfen, sodass die darunter liegende Farbe durchschimmert.
  • Mithilfe von Schablonen aus dem Baumarkt können Sie auch verschiedene Muster auf die Wandpaneele malen.
Teilen: