Alle Kategorien
Suche

Wandfarbe fürs Badezimmer - so setzen Sie erholsame Akzente

Hängt Ihnen Ihr Badezimmer zum Halse raus, wünschen Sie sich etwas mehr Entspannungsatmosphäre? Dann können Sie mit der passenden Wandfarbe Ihr Badezimmer zum Lieblingsort umgestalten.

Totale Entspannung im eigenen Badezimmer
Totale Entspannung im eigenen Badezimmer

Das Badezimmer ist der Entspannungsraum. Nach einem harten Tag erholt man sich gerne in der Wanne mit einem schönen Schaumbad. Da sollte das Zimmer schon erholsame Aspekte besitzen. Beginnen Sie mit einer Farbveränderung.

Mit der richtigen Wandfarbe einfach nur entspannen

  • Dunkle Farben gelten nicht als erholsam, auch wenn Sie diese vielleicht mögen und schön finden. Ihr Unterbewusstsein empfindet dies nicht so und suggeriert Ihnen dadurch Unentspanntheit.
  • Dezente, helle Farben sind für eine Wohlfühloase optimal geeignet. Sie können sich hierbei an Ihren bereits vorhandenen Möbeln orientieren oder Sie wagen einen kompletten Badezimmer-Neuanfang.
  • Ein zartes Türkis lässt an das Meer erinnern und schafft somit wohlige und entspannte Gefühle. Überlegen Sie sich gut, ob Sie die kompletten Wände bestreichen möchten oder doch nur ein bis zwei. Auch Muster, die nicht zu aufdringlich und abstrakt sind, genügen schon zum Relaxen.
  • Beigetöne in Kombination mit einem Cappuccinoton schaffen ebenfalls eine warme Atmosphäre der Entspannung. So können Sie den Großteil des Badezimmers in einem Beigeton streichen und kleine Akzente mit dem bräunlichen Ton setzen.
  • Auch die Tupftechnik kann zur Erholung angewandt werden. Hierbei können Sie zwei Farben mischen, indem Sie den Schwamm erst in die eine und anschließend in die andere Farbe tunken. So entsteht eine individuelle Wandfarbe. Sie können aber auch nur eine Farbe verwenden.

Kleine Akzente zusätzlich im Badezimmer setzen

Nicht nur die Wandfarbe macht Ihr Badezimmer zu einem Wohlfühlort. Gerade die kleinen Dekorationsartikel perfektionieren den Entspannungsraum.

  • Wer badet gerne mit dem hellen Licht an der Decke. Dezentes Schummerlicht ist zum Entspannen optimal geeignet. Stellen Sie sich also ruhig ein paar Kerzen ins Zimmer. Verteilen Sie diese geschmackvoll und achten Sie darauf, nicht alles vollzustellen.
  • Muscheln und Steinchen ergänzen das Meereszimmer. Legen Sie ein paar der Utensilien auf den Badewannenrand oder fixieren Sie diese kreativ an der Wand.
  • Wenn Ihr Badezimmer groß genug ist, können Sie sich auch eine Hängematte hineinhängen, in der Sie dann nach dem Entspannungsbad gemütlich liegen und abchillen können. 
Teilen: