Alle ThemenSuche
powered by

Wandfarbe abwaschbar - darauf sollten Sie beim Kauf achten

Im Prinzip ist jede Wandfarbe abwaschbar. Die Frage ist nur, wie häufig. Bei der Suche nach der für Ihren Zweck optimal belastbaren Farbe werden Sie aber wahrscheinlich eher nach den Begriffen "waschbeständig" oder gar "scheuerbeständig" suchen. Durch eine Reform der Farb-Klassifizierungen werden Sie dabei möglicherweise nicht mehr allzu leicht fündig. Statt dessen sollten Sie nach DIN-Normen suchen. Worauf Sie seit Anfang 2000 achten müssen, lesen Sie hier.

Weiterlesen

Wie viel Wasser verträgt die gestrichene Wand?
Wie viel Wasser verträgt die gestrichene Wand?

Wandfarbe - ein Verwirrspiel um "wasch-" und "scheuerbeständig"

  • In der Vergangenheit haben Sie sich beim Kauf von abwaschbaren Farben möglicherweise auf die Aussagen "waschbeständig" oder gar "scheuerbeständig" verlassen. Sie sind dabei davon ausgegangen, dass Sie eine scheuerbeständige Farbe mit einer Wurzelbürste bearbeiten können und das, so oft Sie es für notwendig halten. "Waschbeständig" könnte demnach genügen, wenn Sie nicht vorhatten, eine Wurzelbürste einzusetzen, die Wandfarbe lediglich abwaschbar sein sollte.
  • Dies führte früher oder später zu einer Enttäuschung, denn die Wandfarbe, egal ob wasch- oder scheuerbeständig, ging mit der Zeit doch ab, da die Aussagen lediglich das Ergebnis eines ganz bestimmten Tests wiedergeben. Dieser wurde mit einer genau definierten Bürste aus indischen Schweinsborsten durchgeführt. Die scheuerbeständige Farbe vertrug 5.000 Scheuerbewegungen, die abwaschbare Farbe lediglich 1.000. Danach zeigten sich sichtbare Schäden. Der Begriff "beständig" bedeutet in diesem Fall eben doch nicht "für die Ewigkeit".

Abwaschbare Wandfarbe - eine DIN-Norm verschafft Klarheit

  • Seit Anfang 2000 werden die Begriffe "waschbeständig" und "scheuerbeständig" peu à peu immer seltener verwendet. Wenn Sie deshalb danach auf den Farbdosen oder Farbeimern suchen, kommt Ihnen die entsprechende Auswahl möglicherweise recht mager vor.
  • Suchen Sie stattdessen nach der Bezeichnung "DIN EN 13 300". Diese gilt nicht nur für Kunststoffdispersionsfarben, sondern für alle wasserhaltigen Farben im Innenbereich. Die DIN-Norm wird in Klassen von 1 bis 5 eingeteilt, die die sogenannte Nassabriebbeständigkeit angibt. Je kleiner die Zahl, desto höher die Abriebständigkeit. Hierbei entspricht die Klasse 2 der früheren Scheuerbeständigkeit, die Klasse 3 der früheren Waschbeständigkeit. Wandfarben mit der Klasse 4 oder 5 halten sind noch weniger widerstandsfähig.

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Kratzer im Fensterglas entfernen - so gelingt's
Anna Klein

Kratzer im Fensterglas entfernen - so gelingt's

Kratzer sind etwas Lästiges, was sich nur schwer entfernen lässt. In einem Fensterglas sind Kratzer zudem oft noch störend. Hier erfahren Sie, wie Sie diese entfernen.

Schaumstoff waschen - so geht es
Manuela Bauer

Schaumstoff waschen - so geht es

Schaumstoff waschen ist recht unproblematisch. Zumindest so lange, wie Sie den Schaumstoff in Ihrer Waschmaschine waschen können oder den Schaumstoff in Ihrer Badewanne reinigen wollen.

Tapezieren für Anfänger - Anleitung
Ewa Bartsch

Tapezieren für Anfänger - Anleitung

Mit einer neuen Tapete kann man schnell das Erscheinungsbild der gesamten Wohnung ändern. Auch der Tapezier-Anfänger kann mit ein wenig Geschick mit kühlen Aquafarben oder …

Ähnliche Artikel

Tragen Sie die abwaschbare Farbe gleichmäßig auf. Nur so wirkt es professionell.
Jens Winkler

Abwaschbare Wandfarbe - so gelingt der Anstrich

Besonders in der Küche muss in regelmäßigen Abständen renoviert werden. Durch das Kochen bilden sich hässliche Beläge und Flecken. Versuchen Sie beim nächsten Anstrich doch mal …

Kaufen Sie abwaschbare Farben nach Nassabriebbeständigkeitsklassen.
Roswitha Gladel

Abwaschbare Farbe - darauf müssen Sie achten

Es kommt ganz entschieden darauf an für welchen Einsatzzweck und für welche Räume Sie abwaschbare Farbe einsetzen möchten. Da es große Unterschiede auch bei Farben gibt, die …

Wenn Sie Ihre Wandfarbe selbst anmischen möchten, gibt es Einiges zu beachten.
Claudia Jansen

Wandfarbe mischen - darauf müssen Sie achten

Zeit für einen Neuanstrich? Wenn Sie Ihre Wandfarbe selbst anmischen möchten, gibt es einige Dinge zu beachten. Sie können Ihren Wunschfarbton aber auch professionell anmischen lassen.

Mit verschiedenen Wischtechniken können Sie Ihre Wände kreativ verschönern.
Karla Pauer

Wischtechniken beim Streichen - eine Anleitung

Außer gleichmäßig farbigen Wandanstrichen können Sie Ihre Wände auch mit verschiedenen Wischtechniken neu gestalten. So können Sie mit einem überschaubaren Aufwand Ihre Wohnung …

Feste Farbe erleichtert das Malern.
Jessika Mueller

Feste Farbe - darauf sollten Sie beim Malern achten

Die Wände könnten mal wieder einen frischen Anstrich gebrauchen, aber Sie haben keine Lust auf Farbspritzer und Farben, die nicht decken? Dann kann die sogenannte feste Farbe …

Schon gesehen?

Rauhfaser streichen - das sollten Sie beachten
Irene Bott

Rauhfaser streichen - das sollten Sie beachten

Es ist Zeit für eine gründliche Renovierung Ihrer Wohnung. Fast alle Wände sind mit Rauhfaser tapeziert. Im Prinzip ist das Überstreichen dieser Tapeten problemlos. Dennoch …

Vorhang selber nähen - Anleitung
Dr. Kathrin Kiss-Elder

Vorhang selber nähen - Anleitung

Vorhänge sind einer dieser Einrichtungsgegenstände, die schon oft von Designern für tot erklärt wurden und die gerade deshalb länger leben. Weil Vorhänge eben recht einfach zu …

Tapezieren für Anfänger - Anleitung
Ewa Bartsch

Tapezieren für Anfänger - Anleitung

Mit einer neuen Tapete kann man schnell das Erscheinungsbild der gesamten Wohnung ändern. Auch der Tapezier-Anfänger kann mit ein wenig Geschick mit kühlen Aquafarben oder …

Mehr Themen

Ungleiche Zwillinge - Loom und Rattan sehen fast gleich aus, unterscheiden sich aber voneinander.
Nane Gisela Busse

Rattan und Loom - die wichtigsten Unterschiede

Rustikale Natur oder Eleganz - welchen Möbelstil favorisieren Sie? Möbel aus Geflecht sind zeitlos schön und in vielen Varianten erhältlich. Als Sitzmöbel, Tische und Betten. …

Wie mache ich Pappmaché?
Fanni Schmidt

Wie mache ich Pappmaché?

In Europa seit dem 15. Jahrhundert bekannt, erfreut sich Pappmaché noch heute bei allen Altersgruppen großer Beliebtheit - egal ob als gemeinschaftliches gestalterisches …

Verstopfte Toilette? Nein danke.
Filip Jünger

Was tun, wenn die Toilette verstopft ist?

Das ist Ihnen sicher auch schon einmal passiert: Sie möchten eigentlich nur Ihre Ruhe haben, drücken auf die Spültaste, aber das Wasser läuft nicht ab. Im Gegenteil, die …