Alle Kategorien
Suche

Wandanstrich - Ideen für schmale Flure

Flure werden selten kreativ gestaltet. Dabei lassen sich selbst schmale Flure mit einem schönen Wandanstrich und eigenen Ideen zur Dekoration zu einem beliebten Kernstück des Eigenheims einrichten.

Bringen Sie Farbe in Ihren Flur.
Bringen Sie Farbe in Ihren Flur.

Was Sie benötigen:

  • Wandfarben
  • Wandschablonen
  • Malerzubehör

Planen Sie Ihren Wandanstrich

      • Im Flur stehen nur selten große Möbel. Nutzen Sie daher die Gelegenheit, um aus diesem vermeintlich unbeliebten Raum ein eigenes, kleines Kunstwerk zu schaffen. Nutzen Sie den freien Platz, um Ihre eigenen, kunstvollen Ideen zu verwirklichen.
      • Ein Wandanstrich will geplant sein. Nehmen Sie sich daher die Zeit, um Ideen zu sammeln und sie zu sortieren. Ein Wandanstrich sollte eine gewisse Struktur aufweisen. Ihre Ideen sollten also thematisch oder farblich zueinander passen.
      • Bevor Sie mit dem Wandanstrich beginnen, sollten Sie sich gut überlegen, mit welchen Farben Sie arbeiten möchten. Dabei können Sie sich Ideen in Baumärkten oder Einrichtungshäusern holen. Entscheiden Sie sich für maximal drei unterschiedliche Farben - zu viele unterschiedliche Farben könnten unruhig wirken.
      • Außerdem sollten Sie im Vornherein Ihre Ideen zu Papier bringen. Zeichnen Sie am besten jede Wand und den jeweiligen Wandanstrich. So dürfte auch nichts schief gehen.
      • Flure sind meist dunkel und ohne Fenster. Sie können demnach mit einem hellen Wandanstrich optisch für mehr Weite sorgen. Setzen Sie hierfür auf helle Pastelltöne.
      • Wenn Sie Ihrem Flur einen fröhlichen Wandanstrich verpassen möchten, können Sie auch mit warmen und kräftigen Farben arbeiten. Dabei lassen sich viele unterschiedliche Ideen umsetzen. So können Sie beispielsweise Ihren Wandanstrich mit Farbstreifen oder Bordüren gestalten. Wandschablonen für unterschiedliche Muster gibt es in Baumärkten, Einrichtungshäusern oder in Bastelläden reichlich.

      Ideen für schmale Flure

      • Wandanstrich im "Look der 1960er-Jahre": Setzen Sie auf rote, gelbe und orange Töne. Sie können entweder mit allen drei Farben arbeiten oder unterschiedliche Nuancen einer Farbe ausprobieren. Entscheiden Sie sich für kurvige Muster (Kreise, geschwungene Bordüren usw.). Kleine und unterschiedliche Spiegel an der Wand sollten nicht fehlen.
      • Wandanstrich „Aquarium“: Wasser ist ein beliebtes Element. Ob Muscheln, Wassertropfen, Wellen oder Fische - hier lassen sich viele Ideen verwirklichen. Benutzen Sie hierfür unterschiedliche Blautöne. Das Thema "Wasser“ lässt sich entweder abstrakt einsetzen oder ganz spezifisch, beispielsweise als eine Meereslandschaft.
      • Wandanstrich „Geometrie“: Insbesondere schmale Flure können Sie mit langgezogenen Mustern optisch größer wirken lassen. Hier lassen sich die unterschiedlichsten geometrischen Formen in unterschiedlichen Farben nutzen.
      • Wandanstrich „Zahlen“: Auch Zahlen können zu einem „Hingucker“ werden. Ob als Bordüre oder als überdimensionale und farbig gemalte Zahl - unser Zahlensystem bietet viele unterschiedliche Muster, um Ihrem Flur einen originellen Wandanstrich zu verpassen.
      • Wandanstrich „Kleine Pfoten“: Sie können Ihren Flur ebenso mit Ihren Kindern gestalten. Diese haben meist selbst viele Ideen und werden begeistert sein, sich am Wandanstrich beteiligen zu können. So können Sie beispielsweise die Hände in Farbe eintunken, um Sie dann an die Wand zu drücken. Auf diese Weise lassen sich lustige und fröhliche Bordüren erstellen.
      Teilen: