Alle Kategorien
Suche

Wale in der Nordsee beobachten - so gelingt das Whale-Watching

Auch wenn es schön wäre, aber Sie müssen nicht erst nach Vancouver oder Hawaii reisen, um Wale zu beobachten. Wale können Sie auch in der Nordsee sehen und genießen. Lesen Sie, wie das gelingt und worauf Sie sich gefasst machen müssen.

Beeindruckend und wunderschön
Beeindruckend und wunderschön

Die Nordsee bietet viele Überraschungen

Besonders in der dunklen Jahreszeit, im Winter, wenn in Norwegen eiskalte Stürme toben, dann können Sie die folgenden Naturschauspiele in der Nordsee beobachten:

  • Die Lichtverhältnisse sind ganz besonders, denn hoch im Norden bleibt der Horizont fast 24 Stunden lang dunkel, während Sie auf dem Festland Tageslicht haben.
  • Die Wale versammeln sich in den Gewässern der Nordsee vor der Küste Norwegens, denn für sie beginnt die Heringssaison.
  • Besonders die majestätischen Schwertwale, die Orcas, die zu Unrecht auch Killerwale genannt werden, kommen gern hierher, um sich zu stärken.
  • Sie müssen schnell gucken und genau beobachten, denn die Orcas gelten als die schnellsten Säugetiere im Wasser. Sie gehören zur Familie der Delfine und sollen bis zu 45 km pro Stunde zurücklegen können. Deshalb, und weil sie nicht so häufig an die Oberfläche kommen müssen, sind sie besonders schwierig zu beobachten. Umso schöner ist es, dass Sie diese beeindruckenden Tiere, die Wale, auch in der Nordsee erleben können.
  • Reiseanbieter wie "colibri-berlin.de" bieten beispielsweise eine sogenannte Expeditionsreise an, bei der Sie den Walen jeden Tag auf einem Schiff folgen. Sie verbringen dabei eine Woche lang ca. 8 Stunden täglich auf dem Schiff und legen abends zum Abendessen und zur Übernachtung in einem Hotel in einem Hafen an.
  • Bei Anbietern wie "wale-beobachten.de" dauert die Reise ebenfalls eine Woche. Sie werden organisiert vom Flughafen abgeholt und auf eine der Inseln gebracht. Dort sind Sie in Ferienhäusern untergebracht und bekommen eine Menge zusätzliche Informationen über die Orcas geboten. Zwei Beobachtungstouren mit Schlauchbooten zu den Walen sind im Programm, aber Sie haben auch Tage zur freien Verfügung. An denen können Sie weitere Touren zu den Walen buchen, die Sie dann allerdings extra bezahlen müssen.

Wie Sie Wale beobachten können

Sie können sicherlich auch noch weitere Reiseanbieter finden, die Ihnen eine Komplettreise zum sogenannten "Whale-Watching" vor Norwegens Küste anbieten. Allerdings haben Sie natürlich immer auch die Chance, sich den Urlaub dort selbst zu gestalten, um dann Wale in der Nordsee zu beobachten.

  • Mieten Sie sich einfach ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung in dem Küstengebiet bzw. auf den entsprechenden Inseln und erkundigen Sie sich vor Ort, wer die Walbeobachtungen in der Nordsee anbietet. 
  • Sie werden im hohen Norden Norwegens überwiegend kleinere Ortschaften und Fischerdörfer finden. Dort kennen die Menschen sich gegenseitig und können Ihnen Insidertipps geben und Kontakte nennen. Mit diesem Wissen profitieren Sie, denn Sie können Ihre Tour vor Ort buchen.
  • Ihr Vorteil ist, Sie bekommen dabei meistens mehr geboten, weil Sie vor Ort sind und einen günstigeren Preis, weil der Aufschlag des Reisebüros wegfällt.
  • Sie werden mit einer kleinen Gruppe und den erfahrenen norwegischen Seeleuten mit einem Boot auf die Nordsee hinausfahren.
  • Auch wenn es schaukelt und das Wasser kalt und düster ist, bleiben Sie auch in kleinen Booten gelassen. Tragen Sie auf jeden Fall eine Schwimmweste und tragen Sie Foto- und Videokameras immer mit dem Trageriemen am oder um den Körper befestigt. Beides lässt Sie etwas ruhiger werden.
  • Auf dem Wasser sollten Sie sich dann einfach entspannen. Das gelingt, indem Sie den Horizont absuchen. Wenn Sie die Wasseroberfläche am Horizont beobachten, fallen Ihnen die typischen Flossen der Wale in der Nordsee schneller auf. Außerdem hilft das Beobachten des Horizonts gegen eventuell aufkommende Übelkeit. So bleibt dieses Naturschauspiel garantiert ein schönes Erlebnis.

Viel Vergnügen und gute Reise!

Teilen: