Alle Kategorien
Suche

Wäschespinnen - das sollten Sie beim Kauf beachten

Was gibt es Schöneres als frisch gewaschene Wäsche, die im Freien getrocknet wurde? Sie ist herrlich weich, luftgetrocknet und riecht wunderbar. Sehr praktisch für das Wäsche trocknen im Freien sind Wäschespinnen. Doch was gibt es beim Kauf zu beachten? Lesen Sie hier mehr dazu.

Wäschspinnen sind sehr praktisch bei Nachwuchs.
Wäschspinnen sind sehr praktisch bei Nachwuchs.

Das sind die großen Vorteile von Wäschespinnen

  • Wäsche trocknen kann mangels Platz schnell zum Problem werden. Gerade wenn die Familie wächst, sind Sie bald auf der Suche nach einer schnellen und kostengünstigen Trockenmöglichkeit.
  • Diese bieten Ihnen Wäschespinnen. Das Gestell einer Wäschespinne ist transportabel und kann schnell und einfach entspannt werden.
  • Somit haben Sie eine sehr große Fläche, um Wäsche zu trocknen. Optimalerweise können Sie an sonnigen, warmen Tagen auf einer Wäschespinne bis zu 4 Waschladungen platzsparend trocknen.
  • Wenn Sie sich beim Aufhängen der Wäsche etwas Zeit nehmen, sparen Sie mit dem Trocknen im Freien sogar einen Großteil an Zeit, den Sie mit Bügeln verbringen würden.
  • Da Wäsche am Besten und Schnellsten im Freien trocknet, sparen Sie Strom für einen Wäschetrockner und handeln somit umweltfreundlich und kostengünstig. Die relativ hohen, einmaligen Anschaffungskosten einer Wäschespinne rechnen sich aber im Vergleich zu einer immer wiederkehrenden Benutzung eines Wäschetrockners.

Das sollten Sie beim Kauf von Wäschespinnen beachten

  • Wäschespinnen werden in regelmäßigen Abständen von der Stiftung Warentest getestet. Diesen unabhängigen Warentests können Sie vertrauen, denn getestete und für gut befundene Geräte erfüllen alle Produktanforderungen.
  • Wenn Sie eine Wäschespinne kaufen möchten, sollte diese vor allem leicht und in der Höhe verstellbar sein.
  • Die meisten modernen Wäschespinnen sind aus Aluminium. Damit aber die Stabilität solch eines leichten Gerätes aber gewährleistet ist, sollten Sie auf die Verankerung im Boden achten.
  • Wäschespinnen, die nur in den Boden gedreht werden, sind meist nicht so stabil, wie z. B. eine feste Rohrverankerung im Boden.
  • Die Wäschespinne sollte außerdem zusammenklappbar sein und eine Schutzhülle haben, die Sie von innen über die außen liegenden Schnüre ziehen können. Damit wird verhindert, dass die Leinen schmutzig werden und vor jedem Gebrauch zuerst gesäubert werden müssen.
  • Natürlich sollte die Wäschespinne außerdem keine scharfen Kanten haben und alle Funktionen leichtgängig sein.
Teilen:

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos