Alle Kategorien
Suche

Wäscheleine - so hängen Sie Wäsche knitterfrei auf

Wenn Sie Wäsche auf der Wäscheleine oder auf einem Wäscheständer ordentlich und knitterfrei aufhängen, können Sie sich selbst bei Baumwollwäschestücken viel Bügelarbeit ersparen.

Wäsche trocknet auf der Wäscheleine kostenlos.
Wäsche trocknet auf der Wäscheleine kostenlos.

Was Sie benötigen:

  • Wäscheleine
  • Wäscheständer
  • Wäscheklammern
  • Kleiderbügel

Die Wäsche auf der Wäscheleine umweltbewusst trocknen

Wenn Sie Ihre Wäsche auf einer Wäscheleine statt in einem Wäschetrockner trocknen, tun Sie der Umwelt und Ihrem Geldbeutel etwas Gutes. Wenn Sie die Wäsche ordentlich aufhängen, werden Sie dafür auch noch mit weniger Bügelarbeit belohnt!

  • Sorgen Sie dafür, dass die Wäscheleine möglichst sauber ist. Wenn Sie länger nicht benutzt wurde, sollten Sie sie, bevor Sie Ihre Wäsche daran aufhängen, einmal mit einem feuchten Lappen abwischen.
  • Benutzen Sie zum Aufhängen nur saubere Wäscheklammern. Durch Regenwasser verrostete Klammern sollten Sie aussortieren und entsorgen. Auf heller Kleidung gehen sichtbare Rostflecken sehr schlecht heraus.
  • Sortieren Sie vor dem Aufhängen der Wäsche zunächst große Kleidungsstücke wie Jeans, T-Shirts, Joggingkleidung usw. heraus. Diese Stücke hängen Sie zuerst auf die Leine. Bei Oberbekleidung sollten Krägen und Ärmel immer nach unten zeigen und die Stücke sollten mit jeweils 2 Wäscheklammern in voller Breite aufgehängt werden.
  • T-Shirts, Pullover, Hemden und Blusen trocknen auch (fast) faltenfrei, wenn Sie sie zum Trocknen auf Kleiderbügel hängen, die Sie dann am Wäscheständer oder der Leine aufhängen.
  • Hosen hängen Sie am besten mit 2 Wäscheklammern an den unteren Hosenbeinen auf. Auf diese Art wird der oben befindliche oft verstärkte Bund nicht zusätzlich mit Wäscheklammern umgeknickt und die Trocknung wird in diesem Bereich nicht erschwert.
  • Socken können Sie entweder "wie sie erscheinen" mit Wäscheklammern am oberen Rand aufhängen. Eine andere Möglichkeit ist es, sie paarweise aufzuhängen. Sie haben dann die Möglichkeit, die Socken bereits beim Abnehmen der Wäsche zusammenzuziehen.
  • Wann immer möglich, sollten Sie Ihre Wäsche nach dem Trocknen und dem Abnehmen von der Wäscheleine sofort zusammenlegen und aufräumen. Auf diese Art liegen Kleidungsstücke nicht für längere Zeit zusammengequetscht in einem Wäschekorb, wo sich unweigerlich unerwünschte Falten bilden würden.

Wenn Wäsche, z. B. im Winter auf einer Wäscheleine oder auf einem Wäscheständer im Keller oder Speicher getrocknet wird, können Sie sich die Arbeit mit den Wäscheklammern sparen. Hängen Sie dann die einzelnen Stücke einfach über die Hälfte über eine Leine. Das Trocknen dauert dann unwesentlich länger als mit Wäscheklammern.

Teilen: