Alle Kategorien
Suche

Währung in Bulgarien - Wissenswertes zum Lew

Bulgarien ist seit Jahren ein sehr beliebtes Reiseziel der Deutschen. Feine Sandstrände locken vor allem Sonnenanbeter ins Land. Aber auch der fixe Wechselkurs macht den Urlaub dort sehr lukrativ. Die Währung in Bulgarien ist nämlich an den Euro gekoppelt. Für einen Euro bekommen Sie 1,95583 Lew. Stand 12/2012

Die Währung in Bulgarien ist an den Euro gekoppelt.
Die Währung in Bulgarien ist an den Euro gekoppelt. © Rolf_Handke / Pixelio

Bulgarische Währung - das sollten Sie wissen

  • Obwohl Bulgarien bereits am 1. Januar 2007 der Europäischen Union beitrat, ist das Land kein Mitglied der Euro-Zone. Es hat also seine eigene Währung - den Lew.
  • Seit 1997 ist der Lew an die deutsche Währung gekoppelt. Das bedeutet, wenn Sie Euro in Lew umtauschen, erhalten Sie diesen immer zum gleichen Wechselkurs.
  • Wenn Sie sich noch an die Einführung des Euro erinnern können, wissen Sie, dass damals ein Euro genau 1,95583 DM entsprach. Und so verhält es sich mit dem Lew. Für einen Euro bekommen Sie 1,95583 Lew.
  • Es war geplant, dass Bulgarien bereits 2009 den Euro als Währung einführte. Jedoch konnte das Land die Kriterien für die Einführung des Euro nicht erfüllen. Danach wurde die Einführung auf 2013 verschoben und im April 2010 entschied der ehemalige Regierungschef, vorerst auf den Beitritt zu verzichten.

Urlaub in Bulgarien - so wechseln Sie Geld

  • Für viele Deutsche ist Bulgarien ein beliebtes Reiseziel. Jährlich strömen bis zu eine halbe Million deutsche Touristen an den Goldstrand.
  • Vor allem für Sparfüchse kann sich ein Urlaub dort durchaus lohnen, denn die Kosten halbieren sich nahezu im Vergleich zu Deutschland. Für einen Lew müssen Sie lediglich 51 Cent hinblättern.
  • Wenn Sie Ihren nächsten Urlaub in Bulgarien verbringen möchten, müssen Sie nicht unbedingt hier in Deutschland Geld wechseln. Dadurch, dass der Wechselkurs für die bulgarische Währung konstant bleibt, spielt es fast keine Rolle, wo Sie das Geld umtauschen.
  • Ausländische Währungen können Sie auch im Hotel, in Banken, an Flughäfen und in Wechselstuben vor Ort umtauschen. Auf keinen Fall sollten Sie Ihr Geld auf den Straßen wechseln. Hier besteht häufig die Gefahr des Betrugs und Sie könnten Falschgeld bekommen.
  • Darüber hinaus können Sie in vielen Geschäften, Hotels, Restaurants usw. mit Kreditkarte bezahlen.

Stand 12/2012

Teilen: