Alle Kategorien
Suche

Während der Mittagsruhe staubsaugen - das sollten Sie beachten

Sie sind sich nicht sicher, ob Sie während der Mittagsruhe staubsaugen dürfen? Der folgende Artikel zeigt Ihnen ein paar Tipps auf, was Sie beachten sollten.

Staubsaugen, wenn andere schlafen?
Staubsaugen, wenn andere schlafen? © S._Hofschlaeger / Pixelio

Allgemeine Informationen zur Mittagsruhe

  • Mittagsruhe muss nicht zwangsläufig Mittagsschlaf bedeuten. 
  • Kleine Kinder bzw. Babys, alte oder erkrankte Menschen halten oft einen kleinen Mittagsschlaf - man kann sich aber auch lediglich entspannen oder ausruhen. Sei es bei einem guten Buch oder beim Musikhören oder beim Fernsehen.
  • Die Mittagsruhe kennt man zum Beispiel in Spanien unter der Bezeichnung Siesta. Zur Siesta in Spanien, wie hier in Deutschland, haben die Geschäfte im Normalfall geschlossen.

So staubsaugen Sie in der Ruhezeit

  • Wenn Sie zur Miete wohnen, lesen Sie zuerst in der Hausordnung nach, ob das Staubsaugen in der Mittagsruhe gestattet ist.
  • Sie können die Nachbarn fragen, ob es stört, wenn Sie saugen - insbesondere, wenn die Nachbarn selbst Mittagsschlaf halten oder kleine Kinder haben, die dies tun.
  • Wenn Sie staubsaugen, sollten Sie darauf achten, dass Sie mit dem Sauger nicht zu rabiat umgehen und er beim Hinterherziehen überall anstößt und so Lärm verursacht.
  • Sie sollten, wenn es ein kleiner Sauger ist, den Sauger in der Hand tragen und mit der anderen Hand das Saugrohr halten.
  • Beachten Sie, dass Sie Möbelstücke nicht unnötig herumrücken und dass Sie leise auftreten, damit Ihre Nachbarn so wenig wie möglich an Staubsaugerlärm mitbekommen.
  • Je nachdem, welchen Boden Sie haben (Parkett, Fliesen, Laminat etc.) können Sie groben Schmutz erst einmal mit einem Besen oder Staubwedel beseitigen. Das ist wesentlich leiser als ein Staubsauger und schont auch Ihren Staubsaugerbeutel.
  • Es gibt im Handel auch kleine Handstaubsauger, mit denen Sie leichten Schmutz wegsaugen können und dabei nicht so viel Lärm verursachen.
Teilen: