Alle Kategorien
Suche

Wackelbilder selber machen - so geht's

Wer Wackelbilder mag, der hat vielleicht auch schon mal darüber nachgedacht, sie selber zu machen. Wie das geht, können Sie hier nachlesen.

Sie brauchen mehrere Bilder, um Wackelbilder selber zu machen.
Sie brauchen mehrere Bilder, um Wackelbilder selber zu machen.

Was Sie benötigen:

  • Bilder zum zusammenfügen
  • Software
  • Lentikularfolien
  • PC
  • Drucker
  • Fotopapier

Der Fachausdruck für Wackelbilder ist "Linsenrasterbilder". Bei Wackelbildern handelt es sich um Bilder, die durch eine Kunststoffbeschichtung mit sehr kleinen optischen Linsen versehen werden. So kann eine Bewegung oder ein Bildwechsel erzeugen werden, wenn die Bilder aus einem anderen Blickwinkel angesehen werden. Besitzt man diese Kunststoffbeschichtung bzw. Lentikularfolien, kann man Wackelbilder auch selber zu Hause machen.

So können Sie Wackelbilder selber machen

  1. Kaufen Sie sich ein Starterpack mit einer Software zum Erstellen der Wackelbilder und den Lentikularfolien. Im Internet finden Sie einige Online-Shops, die diese Sets anbieten.
  2. Wenn Sie alles da haben, installieren Sie die Software auf Ihrer Festplatte und starten Sie das Programm. Jetzt können Sie mit dem Programm  2 - 9 Bilder zu einem Wackelbild zusammenfügen. Die Software zeigt Ihnen genau wie Sie es machen müssen. Selber müssen Sie dabei  nur wenig machen, das Meiste erledigt das Programm für Sie.
  3. Danach drucken Sie Ihre Wackelbilder mit Ihrem Drucker aus. Dabei ist es wichtig, dass Sie einen guten Drucker besitzen, der auch Fotos von hoher Qualität drucken kann. Und verwenden Sie am besten Fotopapier.
  4. Sind Ihre Wackelbilder trocken, können Sie die Lentikularfolie aufkleben. Achten Sie darauf, welche Art von Wackelbildern Sie machen wollen, denn dementsprechend muss die Folie aufgeklebt werden, um den gewünschten Effekt zu erhalten. Probieren Sie den Effekt erst einmal aus, bevor Sie die Folie endgültig aufkleben.

Auf diese Weise lassen sich die unterschiedlichsten Arten von Wackelbildern ganz einfach selber machen. Ihren Ideen sind dabei keine Grenzen gesetzt. Und da auf der Software-CD eine genaue Anleitung für die einzelnen Arbeitsschritte zu finden ist, können Sie dabei auch als Anfänger wenig Fehler machen.

Teilen: