Alle Kategorien
Suche

Wachsflecken aus der Kleidung entfernen - so klappt's

Ein abendliches Grillfest mit Kerzenbeleuchtung, ein romantisches Candle-Light-Dinner oder das traditionelle Kerzenauspusten am Geburtstag – die Gelegenheiten Wachsflecken auf die Kleidung zu bekommen, sind vielfältig. Entfernen lassen sich die unschönen Flecken aber zum Glück meist sehr simpel und schnell.

Mit einem Bügeleisen lassen sich Wachsflecken im Handumdrehen aus der Kleidung entfernen.
Mit einem Bügeleisen lassen sich Wachsflecken im Handumdrehen aus der Kleidung entfernen.

Was Sie benötigen:

  • Bügeleisen o. Haartrockner
  • Lösch-, Küchen-, Toilettenpapier o. Küchen-, Handtuch
  • o. Gefriertruhe

Wachsflecken aus Kleidung mit dem Bügeleisen entfernen

  1. Folgende Methode, um unschöne Wachsflecken aus der Kleidung zu bekommen, ist wohl der Klassiker schlechthin. Sie benötigen nur ein funktionsfähiges Bügeleisen und ein bis zwei Blätter herkömmliches Löschpapier.
  2. Legen Sie als Erstes das Löschpapier auf die Wachsflecken. Dann bügeln Sie mit niedriger Temperatur langsam über das Löschpapier.
  3. Durch die Hitze des Bügeleisens wird das Wachs flüssig und direkt durch das Löschpapier aufgesogen.
  4. Besonders bei Kleidung aus empfindlichem Material sollten Sie auf eine geringe Bügelhitze achten. Wenn dennoch Wachsrückstände in der Kleidung bleiben, wiederholen Sie den Vorgang einfach mehrere Male.

Alternative Möglichkeiten, um Wachsflecken zu bekommen

Nicht immer hat man gerade Löschpapier zur Hand und auch ein Bügeleisen ist nicht unbedingt in jedem Haushalt zu finden. Wenn Sie dennoch Wachsflecken aus Ihrer Kleidung entfernen möchten, bieten sich in so einem Fall einige Alternativen an.

  • Anstatt Löschpapier können Sie auch Küchen- oder Toilettenpapier, ein bis zwei Küchentücher oder aber auch Frotteehandtücher verwenden. Ansonsten bleibt die Methode die gleiche.
  • Wenn Sie mal kein Bügeleisen zur Hand haben, können Sie auch einen Föhn bzw. Haartrockner zum Entfernen von störenden Wachsflecken benutzen.
  • Erwärmen Sie den Wachsfleck zunächst mit dem Föhn. Halten Sie ihn dabei allerdings nicht zu dicht an den Stoff, da sich der Föhn sonst leicht überhitzt.
  • Anschließend tupfen Sie die flüssig gewordenen Wachsflecken vorsichtig mit etwas Küchenpapier oder Ähnlichem ab. Bei Bedarf wiederholen Sie diesen Vorgang mehrere Male.

Wachsflecken aus empfindlichen Textilien entfernen – so klappt’s!

  1. Folgende Methode eignet sich besonders für empfindliche Textilien, die sich nicht unbedingt mit Hitze bearbeiten lassen, wie beispielsweise Wollpullover.
  2. Geben Sie die Kleidung mit den Wachsflecken einfach über Nacht in den Gefrierschrank. Am nächsten Tag können Sie das bröckelig gewordene Wachs einfach mit den Fingern entfernen.
Teilen: