Alle Kategorien
Suche

Wachsen Wimpern wieder nach? - So kaschieren Sie ausgefallene Wimpern temporär

Im Laufe der Zeit kann es passieren, dass Ihre Wimpern an Fülle verlieren. Auch zu oftes Benutzen von Make-up und nicht richtiges Abschminken kann Ihre Wimpern ausfallen lassen. Doch wachsen Wimpern eigentlich nach? Hier ein paar Tipps zum Kaschieren ausgefallener Stellen.

Schöne Wimpern lassen Ihre Augen strahlen.
Schöne Wimpern lassen Ihre Augen strahlen.

Was Sie benötigen:

  • künstliche Wimpern
  • Eyeliner

Kaschieren ausgefallener Wimpern

  • Die wohl schönste Variante ist die Wimperauffüllung durch künstliche Wimpern. Hierbei nehmen Sie am besten Einzelwimpern. Dabei müssen Sie an den Stellen, an den Ihre Wimpern nicht mehr wachsen oder ausgefallen sind, partiell Wimpern kleben. Die Wimpern bekommen Sie eigentlich in jeder Drogerie zu kaufen. Sollte es Ihnen schwer fallen, fragen Sie eine Freundin, ob sie Ihnen dabei helfen kann. Diese Art des Kaschierens hält leider nur 1-3 Tage.
  • Es gibt auch professionelle Abhilfe, dies ist allerdings sehr kostspielig auf Dauer. Allerdings halten diese professionellen Wimpern bis zu 2 Monate.
  • Versuchen Sie, einen Lidstrich mithilfe eines flüssigen Eyeliners entlang des Wimpernrandes zu ziehen. Das kaschiert die kahle Stelle zudem etwas. Optimales Ergebnis erhalten Sie, wenn Sie die Option der künstlichen Wimperverdichtung und dem Eyeliner anwenden.

Bei hellen Wimpern sollten Sie vorher Ihre echten Wimpern in der gewünschten Farbe färben.

So wachsen Wimpern nach und ihre Pflege

  • Sie brauchen keine Angst haben, dass Ihre ausgefallenen Wimpern nicht mehr wachsen. Denn auch dieses Haar wächst wie Ihr Kopfhaar immer wieder nach. Ab einem bestimmten Alter lässt die Wachstumsphase leider etwas nach und dann können Sie nur noch zu Hilfsmitteln greifen. Leider wachsen Wimpern auch nicht ganz so schnell nach wie die restlichen Haare an Ihrem Körper.
  • Bei unzureichender Abreinigung der Wimpern kann es vorkommen, dass an manchen Stellen die Wimpern abbrechen oder gar ausfallen. Daher wird empfohlen, jeden Abend Ihr Make-up gründlich zu entfernen. Am besten benutzen Sie für Ihre Wimpern einfaches Shampoo. Das reinigt gründlich und entfettet die getuschten Wimpern zudem.
  • Wenn Sie lieber chemische Mittel verwenden möchten, um wirklich sicherzugehen, dass auch alle Schminkreste entfernt werden, gibt es auf dem Kosmetikmarkt reichlich Mittel dafür. Hier heißt es aber auch wieder, nicht das Teuerste ist das Beste. 
  • Auch Wachstumsseren sind auf dem Markt zu erwerben. Ob diese nun wirklich was nützen, sollten Sie selbst ausprobieren.

Testen Sie sich also durch. Fangen Sie ruhig mit den preiswerten Produkten an.

Teilen: