Alle Kategorien
Suche

Wachs entfernen von Glas - Anleitung

Brennende Kerzen verbreiten eine gemütliche Atmosphäre. Leider bleibt es dabei häufig nicht aus, dass Kerzenwachs auf eine Glasplatte tropft. Das Entfernen des Wachses von Glas stellt eine größere Herausforderung an Sie. Aber es ist trotzdem möglich, das verschmutzte Glas wieder sauber zu bekommen. Wie das geht, lesen Sie hier.

Wachsflecken sind leider schwierig zu entfernen.
Wachsflecken sind leider schwierig zu entfernen.

Was Sie benötigen:

  • Ceranfeldschaber oder Messer
  • Staubsauger (optional)
  • Küchenrolle
  • Nagellackentferner
  • Glasreiniger
  • Mikrofasertuch

Kerzenwachs auf der Glasplatte Ihres Tisches ist ärgerlich, denn Sie können es nicht so einfach abwischen. Trotzdem ist - mit einigem Aufwand - das restlose Entfernen möglich.

Wachs entfernen - so geht's

  1. Hüten Sie sich bitte vor dem Versuch, das noch weiche Wachs von der Glasplatte zu entfernen. Es würde nur verschmieren und die Sauerei wäre noch schlimmer.
  2. Üben Sie sich also in Geduld und warten Sie, bis das Wachs komplett durchgetrocknet ist. Handelt es sich um einen einzigen, großen Wachsfleck, haben Sie noch Glück gehabt und können ihn mit ein wenig Fingerfertigkeit am Stück vom Glas lösen. Sind jedoch zusätzlich kleine Wachsspritzer auf dem Glas, können Sie diese nur durch Abschaben entfernen. Benutzen Sie hierzu einen Ceranfeldschaber oder ein Messer, welches Sie so flach wie möglich mit der Schneide über die Glasplatte ziehen und schieben. Dabei gelöstes Wachs wischen Sie vorsichtig von der Glasplatte. Handelt es sich um eine größere Menge Wachs, die Sie entfernen müssen, könnte sich der Einsatz des Staubsaugers lohnen. Mit ihm saugen Sie gelöste Wachskrümel einfach von der Glasplatte.

So reinigen Sie das Glas perfekt

  1. Das Wachs ist entfernt, aber leider befinden sich auf dem Glas noch schmierige Flecken und Schlieren. Denen müssen Sie jetzt zu Leibe rücken. Benutzen Sie hierfür Nagellackentferner. Das darin enthaltene Aceton ist zwar scharf, kann dem Glas aber nicht schaden. Bitte wenden Sie diese Methode keinesfalls bei anderen Oberflächen an! Tränken Sie ein Küchenpapier mit Aceton und reiben Sie zügig über die verschmierte Stelle. Sparen Sie bitte weder mit dem Nagellackentferner noch mit dem Papier. Das Aceton verflüchtigt sich schnell und das Glas ist sofort wieder trocken. Bei genauem Hinsehen hat es jedoch eine weißliche Schicht auf dem Glas hinterlassen. Diese wollen Sie sicherlich noch entfernen.
  2. Geben Sie dazu Glasreiniger auf ein Mikrofasertuch und wischen Sie sorgfältig die Glasplatte mit dem getränkten Lappen ab.
  3. Zum Schluss polieren Sie das Glas mit einem trockenen Papiertuch.

Nun haben Sie sicherlich einige Minuten investiert, aber die Glasplatte ist wieder sauber und glänzend. Um Flecken durch herunterlaufendes Wachs in Zukunft zu vermeiden, sollten Sie den Kerzenleuchter auf eine Serviette stellen. Das erspart Ihnen eine Menge Arbeit.

Teilen: