Alle Kategorien
Suche

Wachmacher - Hausmittel richtig anwenden

Sie sind mal wieder müde, haben aber keine Zeit für ein Nickerchen? Vielleicht haben Sie auch die Nacht zum Tag gemacht und gefeiert oder gearbeitet, obwohl Sie eigentlich hätten schlafen sollen? Nun sind Sie auf der Suche nach einem Wachmacher? Tabletten als Wachmacher sind nicht so gut geeignet. Es gibt aber einige Hausmittel, die als Wachmacher gut geeignet sind. Hier die Hausmittel, die gut als Wachmacher dienen und Anregungen, wie Sie Hausmittel als Wachmacher anwenden.

Hausmittel als Wachmacher richtig anwenden.
Hausmittel als Wachmacher richtig anwenden.

Was Sie benötigen:

  • grüner Tee
  • Kaffee
  • schwarzer Tee
  • Traubenzucker
  • Obst
  • Gemüse
  • Körperbürste

Wie Sie Hausmittel als Wachmacher anwenden

  1. Ein guter Wachmacher am Morgen ist natürlich Kaffee oder schwarzer Tee. Auch grüner Tee ist ein hervorragendes Hausmittel und ein wunderbarer Wachmacher. Alle drei Getränke kurbeln den Kreislauf an und bringen Sie in Schwung. Natürlich können Sie auch zwischendurch zu Kaffee und Tee greifen. Sie sollten aber beachten, dass Koffein oft nur kurzfristig helfen kann, die Müdigkeit zu vertreiben.
  2. Manchmal ist an Ihrer Müdigkeit eine Unterzuckerung schuld. Vielleicht hat Ihnen am Morgen die Zeit zum Frühstück gefehlt oder die Mittagspause ist mal wieder ausgefallen. Ein bewährtes Hausmittel, um Ihren Blutzuckerspiegel wieder zu erhöhen und die Konzentration und Aufmerksamkeit zu steigern, ist Traubenzucker, den Sie im Supermarkt, der Drogerie oder Apotheke kaufen können. Traubenzucker ist ein hervorragender Wachmacher, wenn Ihnen Energie fehlt.
  3. Ein altbewährtes Hausmittel und sehr guter Wachmacher sind Wechselduschen. Beginnen Sie mit warmem Wasser, dann folgt heißes Wasser und danach folgt kaltes Wasser. Wiederholen Sie die Prozedur, bis Ihre Lebensgeister erwacht sind. Enden Sie immer mit einem kalten Guss.
  4. Unterstützen und verstärken können Sie den Effekt der Wechselduschen, wenn Sie Ihren Körper mit einer Körperbürste in kreisenden Bewegungen bürsten. Fangen Sie an den Füßen an und bürsten Sie aufwärts bis zu den Schultern. Sie werden sehen: So hat Müdigkeit keine Chance.
  5. Als Wachmacher ist auch ein Spaziergang an der frischen Luft zu empfehlen, genauso wie ein wenig Gymnastik bei offenem Fenster.
  6. Besonders wichtig, um Ihre Müdigkeit zu vertreiben, ist eine gesunde Ernährung. Üppige und fettige Speisen belasten den Körper und machen zusätzlich müde. Gute Wachmacher sind Obst, Gemüse und leichte Kost wie Salat und Putenstreifen. Trinken Sie ausreichend Wasser oder verdünnte Obst- und Gemüsesäfte.
  7. Ein gutes Hausmittel als Wachmacher ist auch Mineralwasser mit Traubenzucker und dem Saft einer halben Zitrone zu trinken, wenn die Müdigkeit Sie überfällt.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.