Alle Kategorien
Suche

VW-Staplerschein machen

Wer einen Stapler fahren will, muss einen Staplerschein machen. Der VW-Konzern bietet seinen eigenen Beschäftigten sowie Externen eine eigene Schulung mit Prüfung an.

Bei VW können Beschäftigte und Externe den Staplerschein machen.
Bei VW können Beschäftigte und Externe den Staplerschein machen.

Den Staplerschein zu machen, ist für Staplerfahrer Pflicht

Wer in seinem Betrieb auch als Staplerfahrer eingesetzt wird, benötigt einen Staplerschein.

  • Schulungen mit  Prüfung für Staplerfahrer bieten Institutionen wie TÜV und DEKRA sowie einige private Schulungszentren an. Eine eigene Schulung für Konzernbeschäftigte, aber auch für externe Interessenten, hat VW im Angebot. Dabei findet nicht nur eine theoretische Vorbereitung statt, die angehenden Staplerfahrer bekommen auch praktischen Unterricht.  
  • Theoretischer und praktischer Unterricht finden in der Fahrschule der Volkswagen Service Factory statt. Zu den Sparten der VW-eigenen Service Factory gehört neben einer Catering- und einer Gastronomie-Sparte mit eigener Fleischerei, die nicht nur die Kantinen des Konzerns mit Essen versorgen, unter anderem auch die Sparte Werksicherheiten. Dort werden auch Konzepte für verschiedene Schulungen entworfen und die entsprechenden Maßnahmen durchgeführt, beispielsweise eben Schulungen für Staplerfahrer.

Staplerschulungen bei VW

Schulungen in der Service Factory von VW finden nicht nur für künftige Staplerfahrer statt.

  • Die Fahrlehrer der Factory schulen angehende Staplerfahrer für die Staplerschein-Prüfung, außerdem führen sie Schulungen für Fahrer von Zugmaschinen und Nutzer von Elektro-Deichselhubwagen durch.   
  • Wer die Stapler-Schulung macht, muss sich anschließend einer Prüfung unterziehen. Diese besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil. Im theoretischen Teil müssen die Prüflinge circa 50 Fragen aus unterschiedlichen Fachbereichen beantworten. Dabei geht es beispielsweise um rechtliche Bestimmungen für Staplerfahrer, um die Funktionsweise der Fahrzeuge und um Unfallverhütungsmaßnahmen. In der praktischen Prüfung geht es darum, Gegenstände entlang einer festgelegten Strecke zu stapeln. Dabei muss der Prüfling umsichtig und möglichst schnell zugleich sein, denn es ist eine bestimmte Zeit vorgegeben.

Wer den Staplerschein schon in der Tasche hat, muss einmal jährlich an einer Wiederholungsbelehrung teilnehmen. Auch solche Veranstaltungen finden in der Service-Factory statt.

Teilen: