Alle Kategorien
Suche

VW Passat Kombi Diesel - den Filter wechseln Sie so

Bei Ihrem VW-Passat Kombi muss umgehend der Dieselfilter gewechselt werden, allerdings haben Sie dies noch nie gemacht. Das ist aber kein Problem, denn das Austauschen von diesem Filter dürften Sie auch als Laie mithilfe einer Anleitung schaffen.

Wechseln Sie den Dieselfilter selbst.
Wechseln Sie den Dieselfilter selbst.

Was Sie benötigen:

  • zwei Auffahrrampen oder Böcke
  • Keile
  • Dieselfilter
  • Filterzange
  • Eimer
  • Lappen
  • Diesel
  • Arbeitshandschuhe

Um einen Dieselfilter an Ihrem VW-Passat zu wechseln, müssen Sie nicht unbedingt eine Werkstatt aufsuchen. Das können Sie auch in Ihrer Hofeinfahrt ohne Probleme selber machen. Hauptsache, Sie haben den richtigen Filter für Ihren Kombi und alle weiteren wichtigen Utensilien. Ist dies alles vorhanden, brauchen Sie sich eigentlich nur noch an eine Anleitung zu halten, um keine Fehler zu machen.

Den alten Dieselfilter aus dem Passat nehmen

  1. Wenn Sie die Möglichkeit haben, können Sie Ihren VW-Passat auf Auffahrrampen auffahren. Haben Sie keine Auffahrrampen zur Hand, können Sie auch Böcke verwenden. Zur Sicherheit sollten Sie Ihren Kombi vor dem Wegrollen sichern, indem Sie zum einen die Handbremse nach dem Auffahren anziehen und zum anderen ist es sinnvoll, Keile hinter die beiden Hinterräder zu legen.
  2. Nach dem Sie Ihren Passat gut gesichert haben, stellen Sie nun einen alten Eimer unter Ihren VW-Kombi, indem der gebrauchte Dieselfilter hineinfallen und der Diesel ablaufen kann.
  3. Ist dies geschehen, nehmen Sie einen Lappen und lösen den alten Filter per Hand. Ziehen Sie sich vorher unbedingt Arbeitshandschuhe an. Es kann Ihnen aber auch passieren, dass sich der Dieselfilter nicht mit der Hand ablösen lässt, dann ist es vorteilhaft, wenn Sie eine spezielle Filterzange zu Verfügung haben.
  4. Haben Sie dies mit einer der oben angegebenen Varianten geschafft, können Sie ihn komplett herausdrehen.

Den Neuen in den VW-Kombi einbauen

  1. Jetzt reinigen Sie mit einem sauberen Lappen, so gute es geht, das Gewinde und den Filteraufsatz.
  2. Ist das geschafft, nehmen Sie sich den neuen Filter und füllen vorsichtig, von oben in die Filteröffnung, eine ausreichende Menge Diesel ein und drehen diesen erst ein bisschen an und dann richtig fest.
  3. Legen Sie einen weißen, sauberen Lappen direkt unter den neu eingebauten Filter und starten dann Ihren Passat.
  4. Lassen Sie den Kombi im Stand laufen und geben Sie 3-4 Mal dabei Gas. 
  5. Schauen Sie nach, ob durch das Gasgeben Diesel auf das Tuch gelaufen ist. Wenn nicht, ist der Dieselfilter von Ihrem VW richtig dicht und wenn doch, ziehen Sie diesen noch mal mit der Filterzange nach.

Ein Tipp noch: Der Filter hat an der Unterseite eine Auslassmutter. Diese dient dazu, wenn sich zu viel Kondenswasser im Dieselfilter befindet und Sie es ablassen möchten. Machen Sie dies einmal im Jahr und Sie brauchen den Filter nicht so oft gegen einen neuen auszutauschen. 

Teilen: