Alle Kategorien
Suche

VW Käfer: Sitze neu beziehen - für Ungeübte leicht erklärt

Der VW Käfer ist eines der beliebtesten Autos, welche zur Restauration hergenommen werden. Dabei ist die Ersatzteilversorgung einigermaßen gut, allerdings gibt es keine original Sitzbezüge, welche bestellt werden könnten. Doch aufgrund der simplen Bauweise können Sie die Bezüge für die Sitze mit ein wenig Geschick auch selber nähen.

Der VW Käfer zählt zu den beliebtesten Sammlerfahrzeugen.
Der VW Käfer zählt zu den beliebtesten Sammlerfahrzeugen.

Was Sie benötigen:

  • passenden Stoff oder Leder, davon mehrere Quadratmeter
  • eine gute Nähmaschine
  • Werkzeug
  • eine gute Schere
  • mehrere große Bögen Papier (DIN A0 oder größer)

Komplette Austauschsitze als Alternative

  • Bevor Sie in Eigenregie die Sitze Ihres VW Käfers neu beziehen, sollten Sie sich auch Gedanken darüber machen, ob ein kompletter Austausch mit gut erhaltenen Originalsitzen nicht sinnvoller ist. Das Beziehen ist nämlich aufwendig und nicht ganz einfach. Sie sollten zumindest mit einer Nähmaschine umgehen können.
  • Auch das Beauftragen einer Sattlerei wäre eine Möglichkeit. Diese baut die Sitze aus, bezieht diese neu und baut sie dann wieder ein. Allerdings kann dies sehr teuer werden, beide Sitze plus Rückbank können leicht bis zu 2000 Euro kosten, je nach Material auch mehr.

Die alten Sitze des VW Käfers neu beziehen

Wenn Sie sich selber an den neuen Sitzbezug Ihres Käfers trauen, dann sollten Sie Schritt für Schritt vorgehen und mehrere Tage oder ein ganzes Wochenende einplanen.

  1. Bauen Sie als Erstes die beiden Vordersitze aus. Dazu benötigen Sie beim Käfer nur einen Steckschlüsselsatz. Stecken Sie den passenden Aufsatz auf die Ratsche und lösen Sie die Schrauben an der Leiste unter den Sitzen.
  2. Nehmen Sie die Sitze heraus und beginnen Sie, die alten Bezüge vom Sitz abzuziehen. Sollte sich dieses schwierig gestalten, dann können Sie die Nähte an den Seiten auch vorsichtig mit einem Cuttermesser aufschneiden.
  3. Nun beginnt der komplizierteste Teil. Trennen Sie die Sitze in alle Einzelteile auf. Dazu müssen Sie alle Nähte öffnen.
  4. Legen Sie die Einzelteile nun auf das Papier und ziehen Sie dann die Umrisse mit einem Stift nach.
  5. Wenn Sie alle Teile aufgezeichnet haben, dann übertragen Sie die Maße auf den neuen Stoff oder das Leder.
  6. Schneiden Sie entlang der Linie alle neuen Einzelteile ganz genau aus.
  7. Nähen Sie die neuen Teile nach Vorgabe der alten Bezüge des VW Käfers zusammen. Dies wird einige Zeit in Anspruch nehmen. Sie sollten dies in Ruhe erledigen, da es nahezu auf jeden Millimeter ankommt.
  8. Nun können Sie die Sitze mit den neuen Bezügen verkleiden. Abschließen können Sie die Bezüge unterhalb des Sitzes mit speziellem Klebstoff oder auch Metallklammern, die es im Handel zu kaufen gibt.
  9. Bauen Sie die Sitze wieder ein.
Teilen: