Alle Kategorien
Suche

Vorwort verfassen - so wird es ansprechend

Wenn Sie ein Buch oder einen Aufsatz schreiben und das Werk veröffentlichen möchten, sollten Sie ein Vorwort verfassen. Dieses stimmt den Leser auf den Inhalt ein.

Ein Buch sollte ein Vorwort haben.
Ein Buch sollte ein Vorwort haben. © Maclatz / Pixelio

Möchten Sie einen längeren Text schreiben, etwa als Arbeit, als Aufsatz oder auch als Buch, sollten Sie diesen mit einem Vorwort versehen. Das Verfassen eines Vorworts ist sehr anspruchsvoll, denn Sie möchten das Interesse des Lesers wecken und auch eine kurze Zusammenfassung des Inhalts geben.

Ein Vorwort gehört in jedes Buch

  • Eine Arbeit, eine Broschüre oder ein Buch braucht nicht nur einen Klappentext oder eine inhaltliche Zusammenfassung, damit der Leser weiß, worum es geht. Ein Vorwort sollte jedoch keine inhaltliche Komponente haben. Vielmehr geht es darum, den Leser auf den Text einzustimmen.
  • Sie sollten nicht auf das Vorwort verzichten. Auf viele Leser könnte ein Buch ohne Vorwort unvollständig wirken. Sie dürfen im Vorwort eigene Gedanken oder Diskussionsgrundlagen formulieren. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie dem Leser die Möglichkeit geben, sich selbst eine Meinung zu bilden.

Verfassen Sie eine ansprechende Einleitung

  1. Wie bei jedem niedergeschriebenen Schriftstück sollten Sie auch dann, wenn Sie ein Vorwort verfassen, auf Rechtschreibung, Grammatik und Stil achten; denn Fehler machen vor allem bei einem Vorwort einen sehr schlechten Eindruck. Es kann Ihnen passieren, dass Ihr Dokument nicht gelesen wird.
  2. Kurze Sätze sind bei einem Vorwort sehr wichtig. Innerhalb Ihres Dokuments können Sie natürlich Ihren Stil verändern. Das Vorwort sollte aber leicht lesbar sein, und der Sinn muss auch mit geringerer Aufmerksamkeit erfasst werden. Dann kann der Leser entscheiden, ob er sich auf das Thema einlassen möchte oder nicht.
  3. Achten Sie auch auf die Form. Das Vorwort sollte im Blocksatz formatiert sein. Die Silbentrennung sollten Sie einschalten, ansonsten kann das Format des Blocksatzes sehr auseinandergezogen aussehen.
  4. Wichtig beim Verfassen eines Vorwortes ist es, dass es nicht zu lang wird. In der Regel sollte ein Vorwort ein bis zwei Seiten nicht überschreiten. Wenn Sie jedoch einen guten Lesefluss hergestellt haben, können sie diese Länge auch überschreiten. Achten Sie jedoch darauf, dass das Vorwort im Verhältnis zum Text angemessen ist.
Teilen: