Alle Kategorien
Suche

Vorteile vom Mac OS und Nachteile gegenüber Windows - so entscheiden Sie sich für den richtigen Laptop

Der Mac hat gegenüber einem Laptop von Windows einige Vorteile, ist aber nicht generell für jeden die bessere Wahl. Es gibt auch Nachteile, die Sie kennen sollten.

Entscheiden Sie sich für den richtigen Laptop.
Entscheiden Sie sich für den richtigen Laptop.

Es gibt viele Diskussionen über das Für und Wider der Computer von Apple und von Windows. Betrachtet man die Ausstattung der Apple-Rechner, sind diese deutlich teurer als gleichwertige Systeme, auf denen Windows läuft. Dennoch hat ein Mac auch Vorteile, vor allem dann, wenn Sie mit dem Laptop arbeiten möchten.

Der Mac hat nicht nur Vorteile

  • Eine einheitliche Benutzeroberfläche mit einfacher Bedienung und lange Akkulaufzeiten sprechen für den Mac. Der Nachteil liegt eindeutig bei der fehlenden Kompatibilität zu einigen Programmen und in der gegenüber Windows-Systemen wesentlich geringeren Programmauswahl. Der hohe Preis, den man für neue Apple-Produkte zahlen muss, dürfte für viele Kunden ein Ausschlusskriterium sein.
  • Windows-Systeme werden in Deutschland wesentlich häufiger eingesetzt als solche von Apple. Aus diesem Grund werden viel mehr Softwareprodukte für Windows entwickelt und der Kunde hat eine größere Auswahl. Die Inkompatibilität von Mac-Systemen mit weitverbreiteten Formaten wie Word oder Excel wurde beseitigt. Inzwischen können Pages und Notes die Microsoft-Formate verarbeiten, zudem haben Sie die Möglichkeit, Office für Mac auf Ihrem Apple-Notebook zu installieren.

Das Apple-System ist anders aufgebaut

  • Wenn Sie mit einem Apple- oder Windows-System arbeiten und mit der Benutzeroberfläche vertraut sind, werden Sie sich beim Kauf eines neuen Laptops eventuell wieder für das gleiche System entscheiden: Aus Gewohnheit oder weil Sie sich nicht mit einer neuen Benutzeroberfläche auseinandersetzen wollen oder können. Wollen Sie das System jedoch wechseln, sollten Sie die Unterschiede in der Arbeitsweise kennen.
  • Das System von Apple ist geschlossener als das von Windows. Sie können nicht so viele Änderungen vornehmen und haben in der Regel auch keinen Zugang zum System. Ein großer Vorteil von Apple ist die gleiche Struktur, die Sie in allen Programmen finden und welche die Bedienung vereinfacht. Die Geschlossenheit des Systems macht es nicht so anfällig gegen Viren, einen Virenschutz und eine Firewall müssen Sie unter Mac OS nicht installieren. Die Bedienung wird Ihnen als Windows-Nutzer zunächst ungewohnt vorkommen. Eine gewisse Einarbeitszeit ist notwendig.
  • Das Mac-OS-System ist schlanker, aus diesem Grund haben die Rechner eine längere Akku-Laufzeit und benötigen nicht eine so hohe Performance. Mit dem Windows-Rechner sind Sie flexibler, was die Erweiterungsmöglichkeiten betrifft, denn Sie haben eine riesige Auswahl an guter Software. Entscheiden Sie sich für ein hochwertiges Notebook mit schlanker Bauweise und langer Akkuleistung, liegt der Preis nicht sehr weit unter einem MacBook.

Vorteile oder Nachteile bei Laptops werden mitunter sehr individuell betrachtet. Wenn Sie gar nicht wissen, wie Sie sich entscheiden sollen, können Sie auch in einen Elektronikfachmarkt gehen und beide Systeme an den Ausstellungsgeräten ausprobieren.

Teilen: