Alle Kategorien
Suche

Vorstellungsrunde im Seminar - so bleiben Sie locker

Zu Beginn eines jeden Universitätssemesters wird im Seminar meist eine Vorstellungsrunde durchgeführt. Wie Sie dabei locker bleiben und die wichtigsten Informationen über sich gelungen darstellen können, erfahren Sie hier.

In einem Seminar gibt es meist eine Vorstellungsrunde.
In einem Seminar gibt es meist eine Vorstellungsrunde.

Vorstellungsrunde - diese persönlichen Informationen sind wichtig

Meist wird vom Seminarleiter bereits vorgegeben, welche Informationen für die Vorstellungsrunde wichtig sind. Falls nicht, so sind die folgenden persönlichen Infos über Sie auf jeden Fall erwähnenswert.

  • Stellen Sie sich zuerst mit Ihrem Namen vor. Denn das ist schließlich eine der wichtigsten Informationen, die Sie dem Seminarleiter und den -teilnehmern geben sollten.
  • Erwähnen Sie auch, in welchem Studiengang und in welchem Semester Sie studieren. Falls Sie ein Nebenfach belegen, sollten Sie auch dieses erwähnen.
  • In einer Vorstellungsrunde wird meist auch erklärt, warum man an gerade diesem Seminar teilnehmen möchte. Geben Sie hierbei eine knappe, nicht allzu ausschweifende Erklärung.

Sich im Seminar locker und gelungen vorstellen

Sie sind vor einer Vorstellungsrunde im Seminar immer etwas angespannt? Das müssen Sie gar nicht. Erfahren Sie hier, wie Sie in einer solchen Situation ruhig bleiben.

  • Eine Vorstellungsrunde in einem Seminar hat an der Universität und bei anderen Gelegenheiten für Ihren weiteren Werdegang keinerlei Bedeutung. Sie erhalten darauf keine Zensur oder eine sonstige Bewertung. Es gibt also keinen Grund, unnötig aufgeregt zu sein.
  • Denken Sie daran, dass nicht nur Sie sich in dieser Situation befinden. Auch die anderen Teilnehmer haben die Aufgabe, sich innerhalb der Vorstellungsrunde zu präsentieren. Diese Vorstellung macht die Aufgabe einfacher.
  • Vielleicht überlegen Sie sich schon vor der ersten Stunde, wie Sie sich vorstellen möchten. So sind Sie gut vorbereitet und weniger aufgeregt.
  • Sprechen Sie immer laut und deutlich. Ansonsten wird jeder Ihre Unsicherheit bemerken.
  • Falls alles nichts mehr hilft und Sie trotz Vorbereitung sehr aufgeregt sind, stellen Sie sich die Seminarteilnehmer nackt vor. Was erst einmal seltsam klingt, ist ein effektiver Weg, um Nervosität zu bekämpfen.
Teilen: