Alle Kategorien
Suche

Vorstellungsrede halten - so gelingt es im neuen Betrieb

Bewerbung und Vorstellungsgespräch waren erfolgreich, der erste Arbeitstag steht an – und damit auch eine Vorstellungsrede. Das Halten einer solchen Rede kann Ihnen einen guten Start verschaffen, hält aber auch einige Fettnäpfchen bereit.

Eine Vorstellungsrede zu halten kostet einige Nerven.
Eine Vorstellungsrede zu halten kostet einige Nerven.

Was Sie benötigen:

  • Zeit
  • Kamera

Eine gelungene Vorstellungsrede halten – Vorbereitung

  1. Legen Sie sich einige Sätze zurecht, die chronologisch alles Wichtige zu Ihrer beruflichen Entwicklung zusammenfassen.
  2. Üben Sie diese Zusammenfassung zunächst ganz locker und unbeobachtet. Lernen Sie jedoch nichts Wort für Wort auswendig, das wird später nur gekünstelt und steif wirken.
  3. Fühlen Sie sich schon etwas sicherer, nehmen Sie Ihre Rede auf Video auf.
  4. Schauen Sie sich die Aufnahme an und seien Sie ehrlich zu sich selbst. Reden Sie zu schnell oder zu langsam, zu laut oder zu leise? Wirken Sie sehr steif oder gar zu locker? Bitten Sie auch einen Helfer um seine ehrliche Meinung.
  5. Benutzen Sie die Aufnahme als Ausgangspunkt für Verbesserungen und Veränderungen.
  6. Nehmen Sie sich erneut auf und wiederholen Sie dieses Vorgehen so lange, bis Sie zufrieden sind und sich sicher fühlen.

Tipps für die Eigenvorstellung

  • Bleiben Sie kurz und knackig. Drei bis fünf Minuten, länger sollten Sie die Vorstellungsrede nicht halten.
  • Bedenken Sie, dass neben den richtigen Worten auch Körperhaltung, Mimik, Gestik und ein gepflegter Auftritt zur Rede gehören.
  • Sprechen Sie nicht direkt davon, welche Änderungen und Verbesserungen Sie durchführen wollen. Drücken Sie stattdessen aus, dass Sie sich auf die Zusammenarbeit mit dem neuen Kollegium freuen.
  • Gehen Sie ruhig offen mit Ihrer Aufregung und Nervosität um. Jeder, der bereits eine Vorstellungsrede halten musste, wird sich einfühlen können. Verbinden Sie diese Offenheit mit ein wenig Witz. Beginnen Sie beispielsweise damit, dass Sie eigentlich kleine Notizkarten vorbereitet hatten, aber Ihre Hände nun zu sehr zittern und Sie es nun einfach so versuchen.
  • Passen Sie Ihre Vorstellung dem vom Vorredner Gesagten an und halten Sie nicht strikt an dem auswendig Gelernten fest.    
Teilen: