Alle Kategorien
Suche

Vorstellungsgespräch beim Vertrieb - das sollten Sie dabei beachten

Wer sich in einem Unternehmen für den Vertrieb beworben hat und eine Einladung zum Vorstellungsgespräch erhält, sollte sich darauf entsprechend vorbereiten.

Vorstellungsgespräch im Vertrieb: Bereiten Sie sich gut vor.
Vorstellungsgespräch im Vertrieb: Bereiten Sie sich gut vor. © Benjamin_Thorn / Pixelio

Die Abteilung Vertrieb

Wer sich für den Vertrieb bewirbt, sollte natürlich wissen, was dort verlangt wird.

  • Die Vertriebsabteilung eines Unternehmens oder ein Unternehmen, das sich ganz auf den Vertrieb spezialisiert hat, ist für alle Prozesse zuständig, die nötig sind, um die Produkte der Firma verfügbar zu machen. Dabei kann es sich auch um Dienstleistungen handeln.
  • Zum Vertrieb gehört die Festlegung von Vertriebszielen, die Ermittlung von geeigneten Strategien des Vertriebs, die Vertriebskontrolle, aber auch die Überlegung, welche Maßnahmen für einen erfolgreichen Vertrieb notwendig sind. Außerdem muss entschieden werden, auf welchem Weg der Vertrieb erfolgt: direkt, beispielsweise über Telefon oder Vertreter, oder indirekt, beispielsweise über den Handel.
  • Eine spezielle Ausbildung zum Mitarbeiter im Vertrieb gibt es nicht. Vertriebler haben teilweise ein Wirtschaftsstudium absolviert, manche haben auch eine kaufmännische Ausbildung mit oder ohne Weiterbildung. Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es beispielsweise über die IHK oder private Akademien.

Das ist wichtig fürs Vorstellungsgespräch

Wer sich schriftlich für den Vertrieb beworben und eine Einladung zum Vorstellungsgespräch erhalten hat, hat sich im Normalfall längst mit den Anforderungen einer solchen Abteilung oder einem solchen Unternehmen auseinandergesetzt.

  • Wie sich ein Vorstellungsgespräch im Vertrieb gestaltet, hängt natürlich auch davon ab, für welche Position Sie sich genau beworben haben. Sind Sie unmittelbar für den Verkauf zuständig oder für die Vertriebsanalyse, die Festlegung von Vertriebsmaßnahmen oder auch die Vertriebskontrolle?
  • Erwartet wird von Ihnen, wenn Sie im Vertrieb arbeiten wollen, normalerweise eine gute Kommunikationsfähigkeit, die Sie auch beim Vorstellungsgespräch unter Beweis stellen sollten.
  • Wollen Sie unmittelbar im Verkauf tätig werden, sollten Sie natürlich schon im Vorstellungsgespräch zeigen, dass Sie charmant und kontaktfreudig sind, Kunden nicht nur überreden, sondern von Ihrem Produkt überzeugen können und dass Sie ein ausreichendes Selbstbewusstsein für diese Tätigkeit haben. Dabei dürfen Sie den potenziellen Vorgesetzten oder Personalchef natürlich nicht niederreden, sondern müssen das richtige Maß zwischen der Demonstration Ihrer Fähigkeiten und der nötigen Zurückhaltung wahren.    
  • Unter Umständen müssen Sie auch ihre Diskussionsfähigkeit unter Beweis stellen. Reagieren Sie also nicht mit Kritik- oder Konfliktunfähigkeit, sondern zeigen Sie, dass Sie sich in das Gegenüber einfühlen und sich, wenn es darauf ankommt, am Kunden orientieren und dennoch Ihren Standpunkt überzeugend vertreten können. 
  • Wichtig ist auch, dass Sie im Vorstellungsgespräch persönliches Interesse für die Produkte, die Sie vertreiben, zeigen. Sie müssen sich also vorher ausreichend kundig machen über das, was vertrieben werden soll.
  • Achten Sie außerdem auf eine selbstbewusste Körperhaltung, auf Blickkontakt, auf ein angenehmes Sprechtempo und kleiden Sie sich angemessen.

Entsprechend vorbereitet, haben Sie, trotz vieler Konkurrenten, eine gute Chance, dass das Vorstellungsgespräch zum gewünschten Erfolg führt.   

Teilen: