Alle Kategorien
Suche

Vorlauftemperatur bei einer Fußbodenheizung - so stellen Sie sie richtig ein

Vorlauftemperatur bei einer Fußbodenheizung - so stellen Sie sie richtig ein1:21
Video von Samuel Klemke1:21

Es ist nicht immer leicht, die richtige Vorlauftemperatur für eine Fußbodenheizung einzustellen. Dazu sind oftmals langes Experimentieren und Ausprobieren nötig.

Das Einstellen der richtigen Vorlauftemperatur bei einer Fußbodenheizung ist wesentlich schwieriger als bei Heizkörpern. Zum einen soll der Raum mit ausreichender Wärmeenergie versorgt werden und zum anderen darf der Fußboden nicht zu heiß sein. Das ist dann sehr unangenehm an den Füßen. Am einfachsten ist es natürlich, wenn Ihre Heizung über einen Außenfühler gesteuert wird. Dann wird die passende Vorlauftemperatur meistens automatisch eingestellt. Ist das aber nicht der Fall, dann müssen Sie selbst Hand anlegen.

So regeln Sie die Vorlauftemperatur für die Fußbodenheizung

  • Die Vorlauftemperatur sollte sich immer nach der Außentemperatur richten. Das heißt, je kälter es draußen ist, desto höher sollten Sie die Vorlauftemperatur einstellen.
  • Räume, die ausschließlich durch eine Fußbodenheizung geheizt werden, brauchen immer etwas länger, bis die gewünschte Raumtemperatur erreicht wird. Deshalb sollten Sie stets einen Tag im Voraus planen.
  • Im Grunde genommen könnten Sie die Vorlauftemperatur genauso hoch einstellen, wie bei Heizkörpern. Das würde sich dann aber sehr unangenehm an den Füßen bemerkbar machen. Deshalb sollten Sie die Vorlauftemperatur der Fußbodenheizung nicht höher als 35 Grad Celsius einstellen.
  • Es ist ein Irrtum, dass eine abgesenkte Vorlauftemperatur Heizkosten sparen kann. Bei einer niedrigen Vorlauftemperatur wird mehr Zeit benötigt, um den Raum zu heizen. Außerdem erhöhen sich die Stromkosten, weil die Umwälzpumpen permanent mit hoher Leistung laufen.
  • Die Höhe der Vorlauftemperatur ist aber auch abhängig von der Isolierung Ihres Hauses. Bei gut isolierten Häusern kann die Vorlauftemperatur durchaus um ein paar Grad abgesenkt werden, ohne dass dies eine Verringerung der Raumtemperatur bedeutet.
  • Die beste Möglichkeit, die richtige Vorlauftemperatur für Ihre Fußbodenheizung zu finden, besteht darin, verschiedene Temperaturen auszuprobieren. Dadurch erhalten Sie Erfahrungswerte, die Sie im nächsten Winter wieder nutzen können.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos