Alle Kategorien
Suche

Vordach aus Holz selber bauen - so geht's

Zum Regenschutz und als nostalgischer Hausschmuck dient ein Unterstand vor der Haustür. Mit den richtigen Schritten bauen Sie Ihr Vordach aus Holz selbst an.

So bauen Sie selbst Ihr Vordach.
So bauen Sie selbst Ihr Vordach.

Was Sie benötigen:

  • Holzbalken
  • Bretter
  • Säge
  • Schrauben
  • Winkelverbinder
  • Dachpappe
  • Dübel
  • Dachnägel
  • Kupferbleche
  • Fugensilikon
  • Dachziegel

Maß nehmen und Vordach-Aufbau vorbereiten

Der § 69 der NBauO regelt »Genehmigungsfreie Baumaßnahmen« nach Maßen und Bauzweck. Diese Regelung findet jedoch nicht in allen Bundesländern Anwendung, sondern ausschließlich in Niedersachsen. Erkundigen Sie sich daher vor der Baumaßnahme in Ihrer Gemeinde, ob Ihr geplantes Vordach aus Holz vor Ort genehmigungspflichtig ist. Kleine Anbauten, die auch Ihren Nachbarn im Nutzungsgrad seines Grundes nicht einschränken, sind meist ohne Auflagen zulässig.

  1. Zeichnen Sie nach Ihren Wunschmaßen und den Vorgaben Ihres Gebäudeeingangs zwei seitliche Stützpfähle sowie die Konstruktion des Vordaches auf das Holz, das Sie dafür verwenden möchten. Sägen Sie jedes Einzelteil nach Maß aus, und montieren Sie alle Teile des Gerüstes miteinander.
  2. Fixieren Sie Streifen aus Dachpappe an der hinteren Wand des Vordaches aus Holz sowie auf der Oberseite der Balken. Markieren Sie an der Hauswand die Bohrlöcher, dübeln Sie vor und verbinden Sie Stützpfähle und Vordach solide mit der Wand.
  3. Schrauben Sie nun Balken für Balken von der Hauswand weg bis zum vorderen Abschluss des Vordaches. Stabilisieren Sie die Holzteile durch Winkelverbinder. Nageln Sie unter das Gerüst dicht nebeneinander die Dachplanken.

 Regenschutz aus Holz fertig stellen

  1. Nageln Sie über das Gerüst des Giebels Trägerlatten. Den Balken oben auf dem Vordach aus Holz befestigen Sie senkrecht. Verwenden Sie lange, galvanisierte Nägel. Setzen Sie Dachplanken und die Querstege zwischen die Latten im unteren Vordachbereich. Fixieren Sie darüber die Firstlatten auf Ihrem Vordach aus Holz.
  2. Kupferbleche schließen das Vordach aus Holz zur Hauswand hin ab. Bestellen Sie hierfür unbedingt einen Fachhandwerker. Dichten Sie anschließend die Fuge mit Silikon ab.
  3. Bringen Sie Dachziegel mit geeigneten Schrauben oder Verbindern auf dem Vordach aus Holz an. Legen Sie vorher die Ziegel aus, um mit möglichst wenig Verschnitt zu arbeiten. Schließen Sie die Dacheindeckung mit Giebel- und First- bzw. Abschlussziegeln ab. Verschrauben Sie den letzten Abschlussziegel mit der Trägerlatte.

Streichen Sie Ihren Eigenbau in der passenden, wetterfesten Farbe Ihres restlichen Gebäudes. Weitere Material- und Aufbauempfehlungen zu Ihrem Vordach aus Holz bieten Baumärkte oder Heimwerkerforen im Internet an.

Teilen: