Alle Kategorien
Suche

Vor- und Nachteile - direkte Demokratie

Der Begriff "Direkte Demokratie" kommt ab und an immer wieder in den Medien vor. Diese Form hat viele Vorteile und scheint so manchem gerechter. Allerdings gibt es auch hier ein paar Nachteile.

In einer direkten Demokratie gibt es viele Volksabstimmungen.
In einer direkten Demokratie gibt es viele Volksabstimmungen.

Dies versteht man unter dem Begriff

  • Grundsätzlich muss man bei dem Begriff "Direkte Demokratie" zwischen der reinen Herrschaftsform und dem politischen Instrumentarium unterscheiden. Die Herrschaftsform ist veraltet und beschreibt das politische System in manchen Staaten noch vor dem Mittelalter.
  • Der Begriff beschreibt aber auch eine aktiv den Bürger miteinbeziehende Demokratie. Diese ist in Deutschland eher selten, in der Schweiz allerdings werden die Bürger noch direkter in politische und wirtschaftliche Entscheidungen eingebunden, beispielsweise durch Volksentscheide.

Diese Vorteile hat die direkte Demokratie

  • Sicherlich ist ein großer Vorteil der direkten Demokratie die Tatsache, dass die Bevölkerung wesentlich effektiver und schneller über aktuelle Gesetzesentwürfe mitentscheiden kann. Damit muss ein Wahlberechtigter nicht eine gesamte Legislaturperiode lang warten, bis er sich aktiv beteiligen kann.
  • Ein weiterer Vorteil ist sicher auch, dass Parteien nicht etwas versprechen können, das sie hinterher nicht einhalten. Denn in diesem Fall kann der wahlberechtigte Bürger einen Gesetzentwurf einfach ablehnen. Die Politik ist daher gezwungen, sich an Versprechen zu halten.
  • Nicht zu vergessen ist aber auch das Gefühl des Bürgers, bei wichtigen Entscheidungen gehört zu werden. Dies wird ja häufig bemängelt, da man beispielsweise in Deutschland nur alle 4 oder 5 Jahre gewisse Politiker wählt, welche dann auch unpopuläre Entscheidungen treffen können.

Dies sind die Nachteile

  • Es gibt natürlich auch Nachteile. Der Aufwand solcher Volksentscheide in einer direkten Demokratie ist enorm und mit großen Kosten verbunden, die alle Bürger durch Steuern tragen müssen.
  • Die Volksentscheide lähmen auch teilweise wichtige, aber unbeliebte Reformen. Somit nehmen die Entscheide der Politik die Möglichkeit, schnell agieren zu können.
  • Zu den Nachteilen zählt sicherlich auch die Tatsache, dass häufig nicht zwingend die Mehrheit entscheidet, sondern gut organisierte kleine Gruppierungen, die ihre Anhänger besser mobilisieren können.
Teilen: