Alle Kategorien
Suche

Von Beruf Autodesigner werden - so gelingt's

Die Designberufe erfreuen sich seit Jahren einer ausgesprochenen Beliebtheit. Wenn Sie einen Faible für Technik sowie einen Bezug zum Design haben und Autos lieben, können Sie den Beruf des Autodesigners in Erwägung ziehen.

Autodesigner interessieren sich fürs Detail.
Autodesigner interessieren sich fürs Detail.

So werden Sie von Beruf Autodesigner

  • Bevor Sie sich an die Erstellung einer Bewerbungsmappe machen, die Sie für jedes Designstudium benötigen oder ein sogenanntes Showreel mit Beispielarbeiten von sich herstellen, sollten Sie weitestgehend sicher sein, dass Sie die nötigen Voraussetzungen für den Beruf des Autodesigners mitbringen.
  • Neben einem ausgeprägten Interesse an Technik sowie der Begeisterung für Software und Gestaltung, sollten Sie im richtigen Alter sein. Sie müssen bedenken, dass Sie nach dem Studium noch genügend Spielraum für Praktika und ähnliche Einstiegsmöglichkeiten in die Berufswelt benötigen, was in einem Alter ab Ende 20 eventuell problematisch sein könnte.
  • Bewerben Sie sich im Studiengang Produktdesign. Für das Automobildesign ist ein ausgeprägtes technisches Verständnis erforderlich und des Weiteren müssen Sie sehr gut mit CAD- und 3D-Modelling-Software umgehen können. Im Designbereich sollten Sie übrigens frühzeitig die Weichen stellen, denn die Jobs im Designbüro der Fahrzeughersteller sind heiß begehrt. Wie in anderen Designbereichen herrscht auch im Automobildesign ein großer Wettbewerb unter den Designern, in dem jeder Einzelkämpfer versucht, sich im Beruf durchzusetzen.
  • Autodesigner sitzen nicht bloß am Entwurf der neuesten Sportmodelle. Für viele Tätigkeiten eines Autodesigners ist große Geduld erforderlich. So sind einige Designer wochenlang mit dem Entwurf eines Außenspiegels beschäftigt.
  • Nehmen Sie frühzeitig Kontakt zu Automobilherstellern auf und versuchen Sie interessante Praktika zu absolvieren oder Trainee beim Wunscharbeitgeber zu werden. Wichtig ist ferner, möglichst schon im Studium an einer aussagekräftigen Sammlung von Arbeitsproben oder einer Mappe zu arbeiten.
Teilen: