Alle Kategorien
Suche

Vom Autokauf zurücktreten - so geht's

Wer kennt das nicht - gerade hat man sich ein neues Auto gekauft und der Verkäufer hatte mit Überzeugung behauptet, das Fahrzeug sei mangelfrei. Und dann stellen Sie fest, dass das doch nicht ganz korrekt ist und Sie wollen vom Autokauf zurücktreten.

Nicht immer macht ein Autokauf glücklich.
Nicht immer macht ein Autokauf glücklich.

Zurücktreten vom Autokauf bei Mängeln

Sie haben einen meistens schriftlich abgefassten Vertrag über einen Autokauf abgeschlossen. Da der PKW nicht vollständig Ihren Erwartungen entspricht, wollen Sie vom Kaufvertrag zurücktreten und Ihr gezahltes Geld zurückerhalten.

  • Um nach den Regelungen im Bürgerlichen Gesetzbuch einen Rücktritt erklären zu können, muss Ihr Auto mangelhaft sein. Ein Sachmangel oder Fehler ist es, wenn Ihr Fahrzeug bei einer entsprechenden Vereinbarung nicht dieser Abrede entspricht. Wurde nichts ausdrücklich dazu festgehalten, ist es fehlerhaft, wenn es ungeeignet erscheint für die übliche Verwendung.
  • Der Mangel muss erheblich sein. Wann ein Fehler eines Autos erheblich oder geringfügig ist, unterliegt der Entscheidung von Gerichten. Zum Beispiel können Sie als Käufer zu Recht erwarten, dass ein Cabrioverdeck sich schließen lässt, oder dass bei einem Auto das mitgelieferte Navigationssystem, Radio und CD-Player immer störungsfrei funktionieren.
  • Unerheblich sind aber zum Beispiel kleiner Lackschäden bei einem Vorführwagen. Lassen Sie sich den Mangel am besten vorab durch eine Fachwerkstatt oder einen Kfz-Sachverständigen feststellen und bestätigen.
  • Sprechen Sie mit dem Verkäufer oder schreiben Sie ihn per Einschreiben/Rückschein an. Teilen Sie ihm den Mangel mit, den Sie festgestellt haben und setzen Sie ihm eine Frist zur Behebung, sofern es sich um einen behebbaren Fehler des Autos handelt. Kündigen Sie ihm an, dass Sie ansonsten vom Autokauf zurücktreten werden.
  • Lehnt der Verkäufer die Reparatur ab oder hat er es bis zu zweimal erfolglos versucht, folgt der nächste Schritt. Sie erklären den Rücktritt vom Autokaufvertrag. Aus Beweisgründen - etwa für einen notwendig werdenden Prozess - sollten Sie auch diese Erklärung schriftlich per Einschreiben/Rückschein abgeben. Alternativ können Sie die Rücktrittsschrift auch direkt übergeben und sich den Empfang schriftlich bestätigen lassen.
  • Setzen Sie dem Verkäufer eine Frist zur Erfüllung Ihres Rückabwicklungsverlangens, d. h. er muss das Fahrzeug zurücknehmen und Sie erhalten den Kaufpreis zurück. Wenn Sie den PKW zwischenzeitlich genutzt haben, müssen hier eventuell Abschläge gemacht werden. Wegen der genauen Einzelheiten sollten Sie dann einen Fachmann konsultieren.

Sofern der Verkäufer den Autokauf nicht freiwillig rückabwickeln will, muss das Zurücktreten vom Autokauf durch eine Klage auf Rückabwicklung (Wandlungsklage) beim zuständigen Gericht erreicht werden.

Teilen: