Alle Kategorien
Suche

Voltmeter - Funktionsweise

Wenn von einem Voltmeter die Rede ist, ist dies die umgangssprachliche Bezeichnung für ein Spannungsmessgerät. Genutzt wird seine Funktionsweise, um die Spannung der zu messenden Verbraucher zu überprüfen und so auf eventuelle Fehlerquellen schließen zu können.

Im Multimeter ist ein Voltmeter integriert.
Im Multimeter ist ein Voltmeter integriert.

Spannungsmessgeräte, auch Voltmeter genannt, gibt es schon seit Beginn der 1900er Jahre. Anfänglich wurden analoge Messgeräte benutzt, die per Zeigerausschlag den ausgegebenen Strom anzeigten. Diese wurden entweder als Voltmeter oder Ampèremeter genutzt und konnten immer nur einen Wert anzeigen. Heute werden vorwiegend digitale Messgeräte mit verschiedenen Funktionen, sogenannte Multimeter, verwendet.

Voltmeter und andere Messgeräte

  • Voltmeter bestehen, wie andere Messgeräte auch, aus einem Messwerk mit dazugehörigen, außen am Gerät angeschlossenen Zusatzeinrichtungen. Ein Messinstrument hingegen hätte im Gehäuse verbautes Zubehör.
  • Im Falle des Voltmeters ist das Messwerk die Skala und die Teile des Gerätes, die für die Anzeige des Messertes notwendig sind. Als Zusatzeinrichtungen werden die Teile wie Umschalter und Gleichrichter sowie Vorwiderstände bezeichnet, die eintweder außen am Gehäuse verbaut sind oder im Gehäuse integriert.
  • Bei Spannungsmessgeräten werden heute meist Multimeter verwendet, da sich hier unterschiedliche Messwerte wie Volt, Ampere oder Ohm messen lassen. Hierbei wird zwischen digitalen und analogen Messgeräten unterschieden. 

Funktionsweise digitaler und analoger Spannungsmessgeräte

  • Um die Spannungen zu messen, wird das Messinstrument parallel an den Schaltkreis angeschlossen, um die dort herrschende Spannung zu messen. Damit Messfehler vermieden beziehungsweise so gering wie möglich gehalten werden, sollte der Innenwiderstand des Gerätes hochohmig sein.
  • Analoge Messgeräte sind besonders gut für die Überwachung von kleinen Messgrößenänderungen geeignet. Spannungsschwankungen lassen sich anhand des Zeigerausschlages gut beobachten. Allerdings bergen sie auch viele Quellen für Mess- und Ablesefehler, da die Messbereiche manuell einzustellen sind und die Zuordnung der Messbereiche zur Skala beachtet werden sollten.
  • Mit digitalen Messgeräten ist die Einstelung relativ einfach und die Genauigkeit der Geräte deutlich höher. Durch den geringen Anteil an mechanischen Bauteilen sind digitale Messgeräte auch in der Herstellung deutlich günstiger.

Ob Sie ein analoges oder digitales Voltmeter nutzen, hängt nicht von der Funktionsweise des Gerätes ab. Eher von dem Einsatzort und der Häufigkeit, mit der Sie Spannungen messen müssen. 

Teilen: