Was Sie benötigen:
  • PC
  • Drucker
  • Papier
  • Vodafone-Vertrag

So schreiben Sie die Vodafone Kündigung

  • Wer kennt es nicht? Man hat sich plötzlich entschlossen, seinen bestehenden Vodafone Handyvertrag zu kündigen. Dabei müssen Sie einiges beachten. Zunächst muss die Kündigung schriftlich bei Vodafone eingereicht werden. Am besten ist, wenn Sie den Brief per Einschreiben mit der Post verschicken, um einen Nachweis zu haben, dass Sie eine Kündigung verschickt haben.
  • Weiterhin ist zu beachten, dass Sie Ihre Kündigungsfrist einhalten. Diese finden Sie in den allgemeinen Geschäftsbedingungen Ihres Vodafone-Vertrags. Oft ist es so, dass eine 3-monatige Kündigungsfrist einzuhalten ist. Folgendes Beispiel: Sie schließen am 01.04.2011 einen Handyvertrag ab, der 2 Jahre läuft, also bis zum 31.03.2013. Die Kündigung ist möglich bis zum 31.12.2012.
  • Einen Formulierungsvorschlag, wie Sie eine solche Vodafone-Kündigung schreiben, finden Sie hier. Adressieren Sie zunächst das Schreiben mit der Adresse von Vodafone. Diese finden Sie auf Ihrer Rechnung. Weiterhin muss auf das Kündigungsschreiben Ihre Kundennummer sowie die Handynummer Ihres Vodafone-Vertrags. Als Betreff können Sie angeben: Kündigung des Handyvertrags.
  • Der Aufbau der Kündigung könnte folgendermaßen lauten: "Sehr geehrte Damen und Herren, den obigen Handyvertrag kündige ich zum (Datum einsetzen) oder fristgerecht zum nächsten Termin. Ich bitte um die Zusendung einer schriftlichen Kündigungsbestätigung. Mit freundlichen Grüßen".

Viel Erfolg!