Alle Kategorien
Suche

Vinyl-Planken selber verlegen

Vinyl-Planken gibt es heute in so hochwertiger Ausführung, dass sie von echten Holzdielen fast nicht mehr zu unterscheiden sind. Zudem sind sie pflegeleicht und nicht besonders schwierig zu verlegen.

Vinyl-Planken sind Holzdielen sehr ähnlich.
Vinyl-Planken sind Holzdielen sehr ähnlich.

Was Sie benötigen:

  • selbstklebende Vinyl-Planken
  • Zollstock
  • Stift
  • Cutter
  • Schiene o. ä. (zum Anlegen beim Schneiden)

Vinyl-Planken sind als Alternative zum massiven Holzboden vom Preis akzeptabel und im Vergleich zu Laminat wärmer, leiser und leichter zu bearbeiten und zu verlegen. Besonders wichtig für ein gelungenes Ergebnis ist die sorgfältige Vorbereitung des Bodens.

  • Der Boden muss unbedingt trocken, völlig eben und möglichst glatt, sauber und staubfrei sein, damit der Kleber richtig hält und Sie sich später nicht über unschöne Dellen oder Unebenheiten ärgern.
  • Kleinere Unebenheiten und Grate können Sie mit Spachtelmasse ausgleichen und/oder schleifen. Ist die gesamte Fläche schadhaft, können Sie auch zunächst eine Nivelliermasse aufbringen.

So verlegen Sie die Vinyl-Planken

  1. Ermitteln Sie zunächst die Raummitte, indem Sie zwei im Kreuzungspunkt rechtwinklige Linien jeweils von der Mitte der Raumwände aus einzeichnen.
  2. An diesem Kreuzungspunkt beginnen Sie mit der ersten Vinyl-Planke. So ergibt sich ein gerader Verlauf der Fugen.
  3. Ziehen Sie dazu die Schutzfolie von der Klebefläche ab (passen Sie auf Ihre Finger auf, der Kleber ist sehr stark!) positionieren Sie die Planke und drücken Sie sie fest und gleichmäßig an.
  4. Von dieser ersten Planke ausgehend, schließen Sie die anderen Vinyl-Planken immer exakt auf Stoß an, bis Sie eine komplette Reihe fertiggestellt haben.
  5. Wenn Sie - z. B. an den Zimmerwänden - Planken zuschneiden müssen, legen Sie die Schiene an und kerben Sie sie an der Schnittstelle mit dem Cutter an. Dann biegen Sie die Planken einige Male hin und her, um die Bruchkante zu schwächen. Danach können Sie die Vinyl-Planken sauber abbrechen.
  6. An dieser mittleren Reihe schließen Sie nun die nächste Reihe an und verfahren in gleicher Weise, bis Ihr Vinyl-Boden fertiggestellt ist.

Der Boden ist zwar sofort begehbar, sollte aber in den nächsten beiden Tagen noch nicht voll belastet werden. Danach ist der Belag aus Vinyl-Planken voll trittfest, stuhlrollengeeignet, pflegeleicht, hoch abriebfest und trotzt sogar den meisten Ölen, Fetten, Reinigungs- und Waschmitteln sowie verdünnten Chemikalien.

Teilen: