Alle Kategorien
Suche

"Vielen Dank für ihr Verständnis" - so entschuldigen Sie sich für Party-Lärm

Sie wohnen in einem Mietshaus mit mehreren Parteien und planen eine Party? Nichts wäre blöder, als wenn spät abends die Polizei vor Ihrer Türe steht und Sie wegen Lärmbelästigung ermahnt, weil die Nachbarn sich von dem vielen Lärm belästigt fühlen. Natürlich können Sie einen Zettel in den Hausflur hängen, auf dem Sie um Verständnis für etwaige Lärmbelästigung bitten und sich schon mal vorab für das Entgegenkommen bedanken. Sie haben aber auch andere Möglichkeiten.

Bereiten Sie die Nachbarn auf laute Musik vor.
Bereiten Sie die Nachbarn auf laute Musik vor.

Wenn Sie in einem Haus mit vielen Mietparteien wohnen, können Sie natürlich nicht jeden Nachbarn persönlich aufsuchen und um Verständnis für Party-Lärm und laute Musik bitten. In einem kleineren Mietshaus ist dies jedoch durchaus möglich.

Persönlich um Verständnis bitten - so gehen Sie vor

  • Nehmen Sie sich vor, Ihre Nachbarn nicht allzu kurzfristig über die anstehende Party zu informieren. Möglicherweise werden sie dankbar sein, sich für diesen Abend etwas vornehmen zu können, um dem Party-Lärm zu entgehen.
  • Wenn es einen speziellen Grund für Ihre geplante Party gibt, sollten Sie dies ruhig erwähnen. Kaum einer wird sich trauen, Ihnen zum Beispiel Ihre Geburtstagsparty zu vermiesen.
  • Pochen Sie bei dem persönlichen Gespräch jedoch bitte nicht auf vermeintliche Gesetze nach denen Sie ein Recht darauf hätten, eine Party zu feiern. Erzählen Sie einfach, wie sehr Sie sich auf den Abend freuen. Bei vielen erreichen Sie damit echtes Verständnis statt Duldung.
  • Sie sind ein erwachsener Mensch! Deshalb ist es nicht notwenig, Sätze wie "Haben Sie etwas dagegen, wenn ...?" von sich zu geben. Es ist durchaus in Ordnung lediglich zu informieren, statt wie ein Kind um Erlaubnis zu fragen. Dass Sie sich für das Verständnis im Voraus bedanken, sollte allerdings selbstverständlich sein.

Vielen Dank - so können Sie sich nach der Party bedanken

  • Wenn Ihnen vorschwebt, in absehbarer Zeit wieder eine Party zu feiern, können Sie jetzt schon ein wenig vorbauen und für gute Stimmung sorgen, indem Sie sich auch nach der Party bedanken. Das kommt mit Sicherheit gut an.
  • Natürlich können Sie die obligatorische Flasche Wein vor die Türe stellen. Weintrinker wird's vermutlich freuen. Versuchen Sie aber besser, bei der Wahl der kleinen Aufmerksamkeit etwas fantasievoller vorzugehen. Vielleicht mag die ältere Dame von nebenan ja lieber Pralinen oder Tee? Oder der Nachbar, der sich um den Gemeinschaftsgarten kümmert, freut sich vielleicht eher über ein Tütchen mit Samen.
  • Nachbarn werden sicherlich nicht erwarten, nach der Party ein kleines Dankeschön vor ihrer Wohnungstüre zu finden. Umso mehr positiven Eindruck hinterlassen Sie und haben somit gleich ein wenig für die nächste Party vorgesorgt.
Teilen: